Wieso ist Mosambik Teil des Commonwealth of Nations?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, die Frage ist wirklich interressant, neben Ruanda (ehemals Belgien) ist Mosambik wirklich eine Ausnahme - alle anderen waren zumindest mal teilweise in Britischer Hand) und tatsächlich ist die Commonwealth of Nations ein freiwilliger Bund unabhängiger, souveräner Staaten, die gemeinsame Ziele verwirklichen oder sich zu einer politischen Gemeinschaft zusammenschließen. Man kann dem Bund also beitreten, allerdings kann man auch ausgeschlossen werden.

Oder noch eine Besonderheit: Staaten, wenn sie zu einer Republik werden, müssen zumindest formell aus dem Bund austreten. Anschließend stellen sie (falls sie das wünschen) einen Antrag auf Wiederaufnahme, der automatisch gewährt wird.

Im Falle Mosambik habe ich auch gelesen, dass

"das Commonwealth Mosambik im Bestreben, zu einer Verbesserung der Wahlgesetzgebung und -verfahren in diesem afrikanischen Staat beizutragen, technische Unterstützung angeboten hat"

Hoffe das war verständlich und hat Deine Frage beantwortet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben sich freiwillig diesem Bund angeschlossen und sind nicht die einzigen die nie eine britische Kolonie waren. Sehr ausführlich finde ich die Erklärung bei Wikipedia unter Commonwealth of Nations.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?