Wien Sehenswürdigkeiten Kuriositäten

4 Antworten

Nachdem in der Frage auch von Kuriositäten die Rede war, hier ein paar ganz besondere Museen: das Bestattungsmuseum (ich denke mal, so etwas gibt es nur in Wien), das Feuerwehrmuseum, das Rauchfangkehrermuseum (für Norddeutsche die Übersetzung ;) das Schornsteinfegermuseum), das Pratermuseum. Falls ihr an Musik im Allgemeinen und an Beethoven im Besonderen interessiert seid, könntet ihr auch auf seinen Spuren durch Wien ziehen; er hat so oft die Wohnung gewechselt, dass einige Gedenkstätten zusammengekommen sind. All das ist hier mit den entsprechenden Links zu finden: www.wien.gv.at/ma53/museen/museen.htm

Stellt sich die Frage welche Interessen ihr verfolgt: Museen, Musik, Lokale?

Zum Essen und Vergnügen sollte man den Naschmarkt nicht auslassen. Von dort aus könnt ihr noch in die Schickanedergasse ein Krügerl genießen.

Schau mal auf Vienna Podcast http://www.vienna-podcast.at/topic/naschmarkt/

Das ist natürlich Geschmackssache. Und je nachdem gefällt es der Runde in einem Kaffeehaus (z.B. im gediegenen Central mit Pianospieler) oder beim Heurigen besser (Die "10er Marie" ist ein Heuriger direkt in Wien, Alt-Ottakring 10; und Grinzing ist vor allem in der Nebensaison besser als sein Ruf). Oder wie wäre es mit dem Zentralfriedhof? Oder mit einer Trammbahnfahrt einmal um den Gürtel rum? Oder mit dem Museumsquartier und danach einer Einkehr am Spittelberg? Oder dem Hundertwasserhaus? Oder Flanieren am Graben gleich beim Steffl? Oder einer Kutschfahrt?

Was möchtest Du wissen?