Wien-Lissabon per Zug

3 Antworten

Klar, kanns Du diese Tour in zwei Wochen machen - reine Fahrzeit wären zwischen 35 und 48 Std., also 3-4 Tage einfach.

Es fragt sich, wie lange Du in Lissabon bleiben möchtest. Nach alter Interrail-Manier fährt man nachts (um sich Übernachtungen zu sparen) und schaut sich tagsüber was an. Dazu gehört aber, daß Du im Zug auch schlafen kannst! So könntest Du Malaga und Sevilla vielleicht für jeweils 2 Tage einplanen, Lissabon vielleicht für 3 oder 4! Aber auf der Strecke liegen auch noch ein paar andere Städte, die vielleicht auch einen kurzen Eindruck wert wären!

Natürlich sind zwei Wochen nicht gerade lange - wenn Du in Portugal an 'Urlaub machen' denkst, ist die Zugfahrt eher nicht zu empfehlen! Aber für einen ersten Trip, um Interrail kennen zu lernen und ganz auszukosten, wäre es superschöne Strecke!

Sagen wir so: Es ist machbar. Ob sinnvoll, muss jeder für sich entscheiden. Viel sehen wirst Du unterwegs nicht (oder andersherum: sehr viel und damit gar nichts).

Achte bei der Planung drauf, dass viele der schnellen Züge in Frankreich und Spanien (TGV, Talgo) reservierungs- und -trotz Interrail-Fahrschein- zuzahlungspflichtig sind. Lies Dich da nochmal in die Beförderungsbedingungen genau ein. Sonst wirds ein überraschend teures Vergnügen.

hallo!

ich fände es sinnvoll wenn man dazwischen irgendwoanders halt macht wie .b. paris oder madrid, mailand , cannes..

lg

Was möchtest Du wissen?