Wie weit darf die Personenkontrolle vom Zoll unter Aufsicht der Öffentlichkeit gehen?

2 Antworten

Danke für Eure Antworten, ja das war die Sicherheitskontrolle. Allerdings war da kein Vorhang und nichts. Die Sicherheitskraft hat mir in aller Öffentlichkeit meine Unterhose halb runtergezogen. Ich selber habe dann dies mit der Bluse, die etwas länger war abgedeckt. Die weitere Körperuntersuchung an sich erfolgte dann durch die Unterhose in dem Intimbereich. Ich fand das nicht prickelnd. Klar ist die Sicherheit wichtig, aber meine Menschenwürde auch. Habe kein Problem, dass ich untersucht werde, aber das war ein No-Go.

Vor 2 Jahren war ja noch kein Attentat, da wurde die Swatchuhr meines Mannes völlig zerstört, Batterie mit Gewalt rausgehebelt und sie war nicht mehr reparabel.

Sicherheit hin und her, aber mich interessiert, wie weit sie gehen dürfen.

@silinda:

Die Sicherheitskraft hat mir in aller Öffentlichkeit .....

Dazu musst Du nicht nach Burgas. Ich habe vor ca. 2 Jahren am Flughafen von Antalya miterlebt, wie man einen alten Herrn aus England sich bis auf die Unterhose ausziehen liess und das vor allen Leuten. Er hat sich leider nicht gewehrt. Ich bin fast geplatzt vor Wut, wusste jedoch auch nicht, was man da machen kann. Alle anderen mussten Schuhe und Strümpfe ausziehen. Wenigstens da habe ich protestiert und bekam als Einzige diese blauen Plastiküberzieher für die nackten Füsse.

Ich unterstelle Willkür, denn piepsen konnte bei keinem irgendwas. Das Ganze passierte noch vor dem Sicherheitsbogen.

1

Hallo silinda,

nutze doch das nächste Mal - der Übersichtlichkeit halber - die Kommentarfunktion um Antworten zu ergänzen.

Beste Grüße

Holger vom reisefrage.net-Support

0

Für eine intensivere körperliche Untersuchung muss eine Abtrennung oder Kabine aufgesucht werden. Sie muss auch von gleichgeschlechtlichen Personen vorgenommen werden.

Meine Frau hat mir davon berichtet, dass eine solche Untersuchung vorgenommen von einer Frau auch ein wenig unangenehm sein kann. Es wird auch im Intimbereich untersucht. Aber es war nicht Menschenunwürdig, es war ok. Außerdem dient es ja der Sicherheit.

Oh je, da habe ich noch nie drüber nachgedacht. Weißt Du vielleicht, ob man in dem Fall die Untersuchung verweigern kann und den Flug einfach nicht antreten?

0
@Lillllye

Das wäre deine Entscheidung Lilllye. Das gesamte Geld für das Ticket würdest du deswegen nicht zurück bekommen. Ich kann daher nur jedem empfehlen, auf unnötigen Schmuck während des Flugs zu verzichten, am besten auch auf einen Bügel BH und alles andere, was einen Alarm auslöst.

1
@daniG

Ich piepse fortwährend, ich sag dann auch warum, werde aber immer mit Scanner und von Hand abgesucht bis sie mein Hüftgelenk "gefunden haben". Ein Problem ist so eine Personenkontrolle überhaupt nicht. In Russland müssen sogar alle Passagiere die Schuhe und Socken ausziehen .....

1
@Nanuk

Ich musste einmal (den Grund weiß ich nicht mehr) nochmal raus und ein zweites Mal durch die Kontrolle. Ich hatte beide Male exakt das gleiche an. Kein Bügelbh, kein Schmuck, kein Gürtel, keine Metallteile an den Schuhen. Beim ersten Mal piepste ich nicht, beim zweiten Mal schon. Grinsend (!) stand hinter diesem Tor eine riesenhafte Frau, die nicht mit dem Scanner geschaut hat, sondern so beherzt zugepackt hat, dass ich das Gefühl hatte, ich sei durch eine medizinische Untersuchung durch. Wenn ich mir vorstelle... ich glaub, dann würd ich verzichten...

1
@Lillllye

Ja - das kenn ich auch, die mit den knochigen Händen und dem eisernen Griff .... :-( da tut einem schon das Handgelenk weh !

0
@Nanuk

Als wir mal mit einer Reise-Gruppe (alles Bekannte, Freunde) nach London unterwegs waren, musste einer der Herren, der unbedingt mit Kappe reisen musste, dieselbe lüften. Was bei Allen schadenfrohe Freude auslöste.

Es ist sowieso, nach meiner Meinung, eine Unart geworden, immer und überall seine Kappe oder Hut (z.B im Restaurant od im Auto usw) aufzubehalten.

1
@Lillllye

Das mit piepsen und dann wieder nicht kann ich erklären. Die Bögen durch die man geht sind so eingestellt, dass sie auch manchmal einfach so piepen - wird Quote genannt - damit Gäste auch mal so kontrolliert werden müssen. Ich arbeite am Airport und muss täglich mehrmals durch die Kontrollen und mal piepe ich und mal nicht......habe aber definitiv immer die gleiche Uniform an ;-)

2
@daniG

Geht mir auch so. Wobei ich mittlerweile schon weiß, welche Schuhe ich besser nicht anziehe.

1
@daniG

Du arbeitest am Airport, wie weit dürft Ihr gehen? Kannst Du mir das bitte mal beantworten. Habe unten noch etwas geschrieben. Ein Polizist aus unserer Nachbarschaft hat mir gesagt, dass dies nicht erlaubt ist, sondern nur mit einer Abtrennung oder in einem gesondertem Raum.

LG

0
@silinda

Ich arbeite nicht bei der Sicherheitskontrolle. Aber ich weiß, dass sich Leute auch schon mal fast nackt ausziehen müssen, aber in Deutschland muss das Sicherheitspersonal dann mit dem Gast in eine Kabine. Auch in Burgas sind die Regeln ganz klar. Das wird dem Sicherheitspersonal klar vorgeschrieben. Das machen die nicht, um die Gäste zu ärgern. Aber Burgas scheint dafür bekannt zu sein - ich kann mir vorstellen, dass sie nach Drogen suchen und die werden in allen möglichen Körperöffnungen versteckt, aber das ist eine Vermutung. Schau mal, was ich hier gefunden habe und man findet noch mehr Berichte im Internet: http://www.holidaycheck.de/thema-intensive+Abtastung+am+Flughafen+Burgas-id_137933.html

1

Was möchtest Du wissen?