Wie viel Zeit sollte man für eine individuelle Reise durch Jordanien einplanen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon gesagt wurde: Im Dezember kann es in den Höhenlagen (Amman und Umgebung, Berge um Petra) schon mal winterlich werden. Am Toten Meer und in Aqaba ist es fast immer sommerlich angenehm.

Ich würde es bezüglich der Reihenfolge daher vom Wetter abhängig machen und folgenden Zeitbedarf ansetzen:

4 Tage Amman und Umgebung (der Norden und die Wüstenschlösser im Osten) 2 Tage Petra 2 -3 Tage Aqaba und das benachbarte Wadi Rum 2 oder mehr Tage am Tage am Toten Meer (auch zum Relaxen)

Wenn man soviel Zeit hat für Jordanien hat (die Standard Kulturreise dauert 1 Woche) sollte man auch die versteckten Schönheiten besuchen (z.B. Dana Nationalpark, Canon Wadi Mujib, Bethanien etc.)

Hi,

14 Tage reichen locker aus. Von Amman nach Aquaba brauchst Du ca. 5 h wenn Du durchfährst. Selbst wenn Du, was ich täte, drei Nächte in Petra bleibst und ein- zwei Nächte im Wadi Rum, kannst Du immer noch zwei, drei Nächte am toten Meer verbringen.

Im Dezember würd ich mir aber durchaus Handschuhe und Mütze mitnehmen. Das kann ganz schön schattig werden.

bye Rolf

der im Februar schon Schneeregen am Berg Nebo genossen hat

Was möchtest Du wissen?