Wie viel Zeit einplanen für Prag?

2 Antworten

Ich denke mit 4 vollen Tagen macht man in den meisten europäischen Großstädten nichts falsch :)

Hallo Tobias 0608,schön das Du Dich für eine Reise nach Prag interessierst und noch besser das Du für die Geschichte auch des 3.Reiches Interesse zeigst, für einen Deutschen immer ein zweischneidiges Schwert. Ich war sehr oft in Prag und noch mehr in ganz Tschechien unterwegs.3 Tage brauchst Du schon um einen ersten Eindruck der Stadt zu gewinnen.

Tschechien , das 3.Reich und seine Folgen ist auch jetzt noch ein heißes Eisen dort. Ich war über Weihnachten und Silvester im Erzgebirgskurort Jachymov (Joachimsthal) zu einem Kuraufenthalt.Eigentlich ein Kurort aber wenn man aufmerksam ist holt einen die Geschichte immer ein.In Jachymov wurde durch Madame Curie nicht umsonst die ersten Forschungen zur Radioaktivität erefolgreich abgeschlossen. Nach dem Ende des 2.Weltkrieges wurden umfangreiche Uranvorkommen entdeckt und erschlossen und von den Russen zum Bau der Atombombe genutzt. Es entstanden ca 20 KZ ähnliche Arbeitslager erst von deutschen Kriegsgefangenen ,dann von meist unschuldig verurteilten Antikommunisten "betrieben",man schätzt das dort über 150 Tausend Menschen umgebracht worden sind.

Die Auseinandersetzung mit dieser Zeit hat erst nach 1990 in historisch richtiger Form begonnen. Ähnlich ist es mit dem Museen in Prag,füher gab es eben nur kommunistische Propaganda... es gibt zwar im Nationalmuseum einige Teile aber relativ wenig. Trotzdem gibt es 3 Museen 2 davon in privater Hand die sich mit dieser Zeit beschäftigen.Das Militärmuseum beherbergt viele Exponate auch aus der Kriegszeit,als zeitgeschichtliche Museum ist noch das KGB-Museum zu nennen das die Machenschaften des russischen Geheimdienstes darstellt. In der Krypta einer Kirche findest Du das Terror Museum Heydrich das sich mit dem Attentat auf den Hitler Vertreter Heydrich beschäftigt. Die Adressen findest Du im Internet. Viel Spaß in Prag Dietrich aus Halle/Saale

1 Woche Prag

Halli halo wir, sprich ich und ein Freund, würden gerne 1 Woche nach Prag. Wir fahren mit dem Bus hin. Ich habe mir schon einen Reiseführer gekauft. Vielleicht könntet ihr mir ein paar Tipps geben. Mir ist bewusst dass man best. Dinge nicht ein- bzw- ausführen kann. Muss nur noch schauen welche genau. Wir wollen von Sa bis Sa bleiben. Und das in 2 Wochen. Ist relativ kurzfristig. Aber ist leider so. Was mich interessieren würde ist folgendes: Ist es notwendig sicß h ein Ticket für öffentliche Verkehrsmittel? Muss man auf etwas in Tschechien achten? Risikofaktor? Diebstahl, brutalität? Das ist komplettes Neuland für mich/uns. Man kann sich hoffentlich auf englisch verständigen. was muss man sich unbedingt anschauen? Gibt es was besondere, auf das man achten sollte? Würdet ihr Stadtgebiet für Stadtgebiert planan, oder einfach frei Schnauze? Das Essen ist relativ billig. Doch man muss aufpassen, dass man als Tourist nicht ausgenommen wird. Ich weiss, dass man in kleine Lokalitäten gehen soll. Sind die Speisekarten auch in englischer Sprache? Weiss jemand wie dort Supermärkte heissen? Gibt es Sperrstunden? Man möchte nicht in Fettn+pfchen treten, Wir suchen ein Zimmer, sprich mit 2 getrennten Betten und Bad, Dusche, WC. Dieses soll nicht mehr als 25 Euro pro Nacht kosten. Ist das zu optimistisch? Ich kann leider nichts vernünftiges finden. Wer kann da bitte helfen. Man sollte schon schlafen können und in der Stadt leigen um alle wichtigen Orte zu erreichen. Ihr sollt mir nicht die Arbeit abnehmen, aber hoffentlich mit Tipps unterstützten. Danke euch für alles

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?