Wie viel Zeit einplanen für Prag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Tobias 0608,schön das Du Dich für eine Reise nach Prag interessierst und noch besser das Du für die Geschichte auch des 3.Reiches Interesse zeigst, für einen Deutschen immer ein zweischneidiges Schwert. Ich war sehr oft in Prag und noch mehr in ganz Tschechien unterwegs.3 Tage brauchst Du schon um einen ersten Eindruck der Stadt zu gewinnen.

Tschechien , das 3.Reich und seine Folgen ist auch jetzt noch ein heißes Eisen dort. Ich war über Weihnachten und Silvester im Erzgebirgskurort Jachymov (Joachimsthal) zu einem Kuraufenthalt.Eigentlich ein Kurort aber wenn man aufmerksam ist holt einen die Geschichte immer ein.In Jachymov wurde durch Madame Curie nicht umsonst die ersten Forschungen zur Radioaktivität erefolgreich abgeschlossen. Nach dem Ende des 2.Weltkrieges wurden umfangreiche Uranvorkommen entdeckt und erschlossen und von den Russen zum Bau der Atombombe genutzt. Es entstanden ca 20 KZ ähnliche Arbeitslager erst von deutschen Kriegsgefangenen ,dann von meist unschuldig verurteilten Antikommunisten "betrieben",man schätzt das dort über 150 Tausend Menschen umgebracht worden sind.

Die Auseinandersetzung mit dieser Zeit hat erst nach 1990 in historisch richtiger Form begonnen. Ähnlich ist es mit dem Museen in Prag,füher gab es eben nur kommunistische Propaganda... es gibt zwar im Nationalmuseum einige Teile aber relativ wenig. Trotzdem gibt es 3 Museen 2 davon in privater Hand die sich mit dieser Zeit beschäftigen.Das Militärmuseum beherbergt viele Exponate auch aus der Kriegszeit,als zeitgeschichtliche Museum ist noch das KGB-Museum zu nennen das die Machenschaften des russischen Geheimdienstes darstellt. In der Krypta einer Kirche findest Du das Terror Museum Heydrich das sich mit dem Attentat auf den Hitler Vertreter Heydrich beschäftigt. Die Adressen findest Du im Internet. Viel Spaß in Prag Dietrich aus Halle/Saale

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, also in drei Tagen kannst du allein das, was du schon aufgeführt hast und sehen willst nur im Schnelldurchlauf ohne Tiefe wahrnehmen.

So wie du hier deine Fragen bisher gestellt hast, denke ich mal, dass du damit dann nicht zufrieden bist. Nimm dir Zeit und Ruhe um diese wunderbare und eindrucksvolle Stadt zu erleben, geh auch ein wenig abseits von den Touristenpfaden und lass die Atmosphäre auf dich einwirken.

Kauf dir einen Reiseführer deiner Wahl und schau mal, was dich vielleicht noch interessiert, auch ein Konzert evtl.? Die Synagoge und der Judenfriedhof? Das kannst du nur selbst entscheiden.

Ansonsten genieße die Küche, das Bier, einen Likör oder Schnaps, auch das gehört zu Prag. Ich schlage mindestens 5 Tage vor. Viel Freude

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mit 4 vollen Tagen macht man in den meisten europäischen Großstädten nichts falsch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

ich bin ein Fan von Städtekurztrips (in der Kürze liegt die...)! In Prag war ich vier Tage (Anreise mit dem Zug, Hotel im Zentrum) und im nachhinein sage ich, dass die Zeit vollkommen ausreichte, um einen Eindruck von dieser schönen Stadt zu bekommen! Priorität hatte für mich die Karlsbrücke...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall das Technische Museum. Národní technické muzeum v Praze

Was noch zu empfehlen ist, ist die Jazz Szene (außer natürlich, man kann mit der Musik nichts anfangen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?