Wie viel sollte man für einen Rucksack ausgeben, wenn man drei Wochen wandern geht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie gut, daß ich gerade das neue "outdoor" magazin 7/11 vor mir liegen habe. Auf der Seite 148 sind die neuesten zehn Rucksäcke auf Herz und Nieren in der Praxis getestet worden. Das Magazin kostet 5 €. Ich schlage vor, du kaufst es dir und bist dann voll informiert. Ich hab dir auch noch mal den Link der Zeitschrift angehängt. Dort findest du auch schon mal vorab etwas über diesen Rucksacktest zum schmökern. http://www.outdoor-magazin.com/service/camp-equipment/kaufberatung-rucksaecke.428937.3.htm So viel ist sicher, du mußt bei weitem keine 300 € für so ein Teil ausgeben. Es gibt auch schon wirklich gute Rucksäcke für schlappe 130 €.

Bei den Rucksäcken gibts ja nicht nur Preis-, sondern auch Qualitätsunterschiede, aber im Prinzip musst du für 3 Woche keine allzugroßen Ausgaben tätigen. Eine Beratung im Geschäft mit zusätzlicher Anprobe des Rucksacks kann auch nie schaden!

Drei Wochen sind schon eine lange wanderung- der Fachhandel ist also pflicht.

LG

0

Die Frage ist doch auch, welche Wanderungen du geplant hast. Gehst du drei Wochen lang in den Bergen wandern oder bist du auf einer Hütte von der du Tagesausflüge machst?

Je nachdem, was du vorhast, musst du ja einen Rucksack kaufen, der das Fassungsvolumen hat, das du brauchst. Und da gibts natürlich Unterschiede. Also wenn du nur Tagesausflüge machst, dann brauchst du keinen allzugroßen Rucksack, der dann auch nicht 300 Euro kosten muss. Ich hab einen mit 28L, der für Tagestouren reicht und der hat 60-80 Euro gekostet. Bei einem richtigen Trekkingrucksack musst du aber - je nach Marke - schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen (so ab 150 Euro aufwärts).

Was möchtest Du wissen?