Wie viel Gepäck habt ihr immer dabei?

3 Antworten

so wenig wie möglich! Notfalls kaufe ich mir bei so kurzen Reisen, was ich gerne möchte oder eben benötige!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was sind denn für dich kurzer reisen?

also ich nehme mit was ich benötige. Habe keine Lust vor Ort einzukaufen.

0

Irgendwie eine seltsame Frage - wenn ich nur wenige Tage (definiere wenige Tage) verreise, brauche ich auch nur Handgepäck. Verreise ich aber mehrere Wochen in die Ferne, komme ich nicht darum herum einen Koffer aufzugeben. Dann kommt alles elektronische ins Handgepäck, Laptop, Kameras etc. würde ich nie und nimmer in einen Koffer stecken.

aber du hast recht jeder definiert selbst was wenige Tage sind und wie er mit Gepäck umgeht. ich gebe Gepäck ab einer Reise von 4 Tagen auf.

Und Wertgegenstände ins Handgepäck zu packen ist ein ganz wichtiger Punkt, den Gepäck kann ja auch mal verloren gehen.

mit welchem Gepäck man reist ist doch so eine individuelle Entscheidung, die einem keinem abnehmen.

0

letztendlich musst du doch für dich entscheiden wieviel Gepäck du benötigst.

wo liegt denn da für dich ein Risiko?

und nur weil eventuell mal ein Koffer kaputt gehen könnte, würde ich nicht darauf verzichten das Gepäck aufzugeben. Mir ist bisher kein Koffer kaputt gegangen und wenn schon, außer Klamotten ist da eh nix drin.

wenn ich nur mit Handgepäck reisen würde, würde es mir eher und die Kosten und die Zeitersparnis gehe. Ich sehe eher ein Problem darin, dass die LCC die Handgepäck Größe und das Gewicht immer mehr verringern.

Airberlin: Flugzeug flog ab obwohl ich eingecheckt war

Hallo an Alle! Ich hatte meinen Flug für heute (25.11.14) um 8:35 Uhr bei Airberlin gebucht und am Vorabend online eingecheckt. Auf dem Weg zum Flughafen bekam ich eine SMS, dass der Flug auf 9:30 Uhr verschoben wird und am Flughafen angekommen war zunächst keine Änderung der Flugzeit erkennbar. Für alle Fälle bin ich trotzdem zum Gate und auch schon auf dem Weg dorthin habe ich immer wieder kontrollier ob sich bei den Gates etw ändert. Am Gate angekommen wird angezeigt, dass der Flug jetzt doch erst um 10:25 Uhr abfliegt. Nachdem ich eine Stunde direkt am Gate gesessen bin ging ich mir einen Kaffee kaufen direkt bei dem Lokal keine Minute vom Gate entfernt. Um 9:40 geh ich zum Gate und merke, dass niemand mehr da ist und auch der Monitor ist ausgeschalten. Laut Mitarbeitern des Airberlin ist der Flug doch um 9:30 abgeflogen. (Um 9 Uhr bevor ich Aufstand, um Kaffee zu holen hatte ich nochmal auf den Monitor geguckt worauf zu dieser Zeit noch 10:25 Uhr stand). Laut dem sehr unsympathischen und unhöflichen Mitarbeiter bin ich selber schuld, denn die anderen 135 Passagiere haben es ja auch mitgekriegt und außerdem wurde es ja eh durchgesagt (angeblich). Naja aus der Diskussion heraus merkte ich, dass die Änderung der Flugzeit anscheinend durchgesagt wurde aber soweit ich weiß müssen sie doch eine Person die eingecheckt hat auch ausrufen lassen. Daraufhin meinte der Mitarbeiter "die Kollegin sei ja noch mal sogar vom Gate raus u d hat gerufen" .. Da denke ich mir nur sind wir im Kindergarten oder was. 1. Sie kommt mal kurz bissi vor hinter ihrem Pult und ruft und ich soll das -obwohl der Kaffeebereich sehr nach dennoch sicherlich nicht in solch einer hörweite-mitkriegen und 2. was ist das bitte für eine Unprofessionelle Art einen Passagier auszurufen vor allem wenn sie wissen Sie haben die Zeit doch auch noch so kurzfristig wieder vorverlegt. Nun bin ich echt verärgert und aber auch verzweifelt, da ich arme Studentin eigentlich heute für Arbeit noch eingeteit war und diese nicht antreten kann und weil ich auch auf extrakosten sitze. Habe ich da Chancen, wenn ich mich bei der Fluggesellschaft beschwere oder ist das wirklich meine schuld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?