Wie viel für eine Weltreise?

6 Antworten

Hallo Iris,

wie du schon sagst, wenn man sich für eine Weltreise entscheidet sollte man sich dessen bewusst sein, dass man etwas investieren muss. Die meisten entscheiden sich schon Jahre im Voraus dafür, um genug Gespartes zur Verfügung zu haben.

Der Preis ist auch abhängig vom Komfort, welche Städte angefahren werden (und wie viele), wie lang man unterwegs ist...

Aufschlag bezahlst du zum Beispiel, wenn du einen Balkon haben möchtest oder eben ein komfortableres Zimmer. Bei mehreren Monaten tatsächlich eine Entscheidung, die man nicht unter den Tisch fallen lassen sollte.

Es gibt Kreuzfahrten, die über 50 Orte anfahren, da ist man dann aber auch über hundert Tage unterwegs (verständlicherweise).

Hier kannst du einige Kreuzfahrten mit verschiedenen Routen vergleichen und dir Informationen dazu einholen: https://schiffsweltreisen.com/

Manche haben sich darauf spezialisiert, der Sonne hinterherzufahren, manche durchqueren alle Weltmeere... Wenn man sich ausgiebig informiert und verschiedene Angebote anguckt, dann ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ab und an werden auch "nur" bestimmte Regionen angefahren, wie Asien, was auch unter Weltreise verbucht wird. Wenn man eine Asien-Affinität hat, dann ist das eben genau das richtige... Du siehst, die Möglichkeiten sind zahlreich.

VG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

mal Eine wirklich doofe Frage: warum wird nur über Kreuzfahrten geschrieben?

1

Gibt natürlich noch mehr Möglichkeiten aber wenn ich an Weltreise denke, dann kommt mir der Seeweg in den Sinn ;) Und schau dir doch die Pauschalangebote an. Das ist in der Regel mit dem Schiff. Hängt aber sicherlich auch mit der Zielgruppe zusammen. Die Möglichkeiten sind aber durchaus vielfältig. Da hast du recht!

1
@ReisARoni

Ich dachte nur, ich habe irgendwo überlesen, dass es um Kreuzfahrten geht. Es gibt ja auch z.b. extra ein Flugticket für Weltreisende und das Reisebüro STA Travel hat viel Erfahrung mit sowas.

1

13k ist eine ganze Stange Geld. Die suchen natürlich auch die Routen mit Hotels, Fortbewegungsmitteln etc. aus, mit denen sie Verträge haben. Günstiger weg würdest du kommen, wenn du alles selbst planst und dann eben das billigste vom billigen :) Was nicht unbedingt schlecht sein muss! Da bist du aber freier, um auszusuchen, was du möchtest.

Was ist denn mit dem Begriff "Weltreise" gemeint? Das ist keine eingegrenzte Bedeutung. Unter Weltreise kann man alles verstehen, was weit weg ist und eventuell mehrere Ort als Reiseziel beinhaltet.

Üblicherweise bieten Kreuzfahrtreedereien im Winter diese Reisetypen an, da gibt es auch die Weltumrundung (Circumnavigation) von bis zu 120 Tagen und sogar mehr. Die günstigsten Angebote von um die 13.000 EUR pro Person in einer Innenkabine findet man von Costa und MSC. Ich würde aber dringend empfehlen, sich zuerst mal solche Schiffe auf Kurzreisen anzusehen, ob denn das wirklich für Dich ist. Mich bekommen beispielsweise keine zehn Pferde mehr auf diese Schiffe, das ist mir da einfach zu eng und zu unruhig.

Die Angebote von Cunard mit Queen Mary2, Queen Elizabeth oder Queen Victoria fand ich auch ganz reizvoll. Was mich jedoch stört, dass innerhalb von drei Monaten oft nicht mehr als 50 Hafenstopps eingelegt werden, dazwischen sind immer wieder Phasen mit sieben Seetagen. Das kann auf die Dauer ganz schön öde werden.

Deutsche Reedereien bieten da deutlich mehr, obwohl ich eigentlich internationale Schiffe und Umgebungen bevorzuge als eine Teutonen-Monukultur. Besonders reizvoll finde ich die Angebote von Phoenix Reisen. Da gibt es in 120 Tagen schon mal über 90 Hafenstopps - das erscheint mir durchaus als das bessere Angebot. Wenn ich in den Ruhestand gehen, habe ich so etwas vor und werde mich, wenn die Angebote sich bis dahin nicht gravierend ändern bei den anderen Reedreien, wohl mit Phoenix eine Weltumrundung machen, für ca. 35.000 EUR.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?