Wie viel Bargeld sollte ich am besten mitnehmen für 14 Tage USA?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ich gelernt habe ist, dass man im Ausland immer Bargeld in seiner Tasche haben sollte. Man weiß ja nicht, was alles so passieren kann. Für 14 Tage würde ich ungefähr 100-200 Dollar mitnehmen. Auch wenn es möglich ist, so muss man doch nicht jede Kugel Eis mit der Kreditkarte bezahlen. Manche Parkautomaten nehmen z.B. auch nur Münzen. Du kannst ja 100 Euro mitnehmen und dann in den USA in Dollar umtauschen. Du kannst auch direkt bei einer US-Bank abheben. Die berechnen, glaube ich, fünf Prozent Gebühren.

Super Antwort...hätt ich auch so geschrieben :)

@tobias0608: Ich hab nur noch was hinzuzufügen. Falls es dir nicht passen sollte mit 200Doller rumzulaufen, dann kann ich dir Reiseschecks empfehlen. Das haben meine Eltern gemacht. Da schaut dich niemand schief an, die haben sogar mal ein Kaffee mit ein 100Doller Reisescheck bezahlt und den Rest cash ausbezahlt bekommen. (jedoch nicht zu viel mitnehmen, denn die wieder zu hause in Euros einzulösen KOSTET)

Oder du machst "cash back please". Wenn du dir etwas in einem Supermarkt kaufst (Essen, Getränke etc), dann frag nach CashBack. Ich glaub die buchen dir maximal 90Dollar noch zusätzlich von deiner Karte ab und du bekommst diese cash ausbezahlt. Bei dieser Version hast du keine Automatenkosten. Ich glaub bei so Läden wie Starbucks oder gewöhnliche Kleidungsläden geht das nicht unbedingt, aber so Walmart bzw. Lebensmittelladen usw ohne Problem. Ich habe mir oft nur ein Wasser gekauft und noch zusätzlich 50Dollar geben lassen.

0

Ich würde nicht mehr als US$100 bar mitnehmen; in kleiner Stückerung (1-5-10-20). Neben einer cc empfehle ich noch US traveler checks, ca. US$ 500 (am besten 50er). Hängt aber immer davon ab, wohin genau ich fahre, was ich an attractions ansehen möchte und ob ich noch irgendwelche Einkäufe plane (wobei ich von elektronischen Geräten grundsätzlich abrate, alleine schon wegen möglicher Probleme im Garantie-Fall).

Man kann sogar das Trinkgeld über die Kreditkarte geben - schreibt man einfach unter die Summe auf den Bon, den man unterschreiben muss. Ich persönlich würde für mich allein glaube ich 100 Dollar in bar mitnehmen und dann ggfs. noch was abheben, das ist ja kein Problem.

Richtig. Dennoch gebe ich Trinkgeld gerne "cash". Das ist die direkte Anerkennung und den Chef geht's nichts an, wie viel seine Angestellten bekommen.

0
@tauss

Trinkgeld in den USA ist keine "kleine anerkennung". Es ist vielmehr die entlohnung für den service, die ganz normal auf den rechnungsbetrag draufbezahlt wird aber im ermessen des gastes liegt mit 10%-20% als bandbreite. Wenn man nichts bezahlt, hat der service kein einkommen (bzw. wenn überhaupt, dann nur einen lächerlich geringen betrag.

0
@Wumbaba

Ob ich's direkt gebe oder nich ändert nichts daran. Und selbstverständlich ist ein höheres Trinkgeld AUCH in den USA Anerkennung.

0

Was möchtest Du wissen?