Wie verhält man sich, wenn man Bärren in freier Wildbahn begegnet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wo willst du denn hin? Ich denke in Europa wirst du nur mit sehr viel Glück überhaupt einen Bären zu Gesicht bekommen.

Aber egal, mir wurden in Alaska folgende Tipps für Grizzlys gegeben. Sind aber natürlich nur die Dinge, die ich mir gemerkt habe. Also lieber nochmal in Nationalparks informieren. Und für Eisbären gelten sowieso andere Regeln, falls du auf diese stoßen solltest.

  • möglichst kein Essen mitschleppen
  • Bären nicht erschrecken: also nicht schleichen, sondern lieber etwas Lärm machen, damit der Bär rechtzeitig vom Wanderweg verschwinden kann (Bären meiden Menschen normalerweise)
  • solltest du doch einem Bären begegnen: nicht in die Augen schauen, nicht umdrehen und wegrennen. Langsam rückwärts außer Sichtweite gehen.
  • wenn du angeln gehst oder campst, also Essen dabei haben musst, dann möglichst schnell alles geruchsfest verpacken und nachts nicht am Boden bei dir im Zelt lagern

Also ohne jetzt jemandem hier zu nahe treten zu wollen, denke ich ist die Frage hier nicht unbedingt ideal. Denn in Deutschland und Nachbarländern, sind wir nicht unbedingt an Konfrontationen mit Bären gewohnt und haben uns daher kaum Erfahrungen im Umgang angeeignet. Ich denke wenn du in Gebieten wanderst, in denen es Bären gibt, werden die Tipps der dort zuständigen Leute wohl die Besten sein. (Ist nun nur meine Meinung, kann natürlich auch sein dass wir hier eine park Ranger unter uns haben die mich lügen strafen)

....oder einfach Leute, die schon Bären begegnet sind, bzw. sich berufsbedingt mit Wildtieren auskennen.

LG

0

Das ist von Bärenart zu Bärenart unterschiedlich und es kommt auf die Menge an. Werde mal konkreter.

Ungefährlich ist keine Art, ausser vielleicht dem sehr scheuen Brillenbär, der sich an Zelte nicht herantraut. Ein Kunststück, einen zu Gesicht zu bekommen- ich sags euch....

LG

0

Was möchtest Du wissen?