Wie unterscheiden sich Hotels von Motels in den USA?

4 Antworten

Hi, es gibt wunderbare Motels und grausame Hotels, denen bei uns die Erlaubnis entzogen würde. Es gibt große Motels und kleine Hotels. Der Hauptunterschied von Hotel und Motel ist, dass ein Motel immer einen kostenlosen Parkplatz anbietet, oft direkt vor der Zimmertür. Die Motels bieten neuerdings fast alle ein sehr ordentliches und reichliches Frühstück an, außer Motel 6 und einige andere. Ein Hotel muss keinen Parkplatz haben oder nur gegen eine hohe Gebühr, San Francisco und New York z.B. bis 50 US$ pro Nacht. Das Frühstück im Hotel ist selten kostenfrei und nicht immer billig. Zimmer immer vorher zeigen lassen. Es gibt auch Motorhotels, das sind meistens größere Motels mit mehreren Stockwerken und einem kostenfreien Parkplatz. Birdy-München [...]

Unterschied zwischen Hotel und Motel ist in der Bauweise.

Hotels haben im Normalfall einen Eingang, dann einen Empfang und dahinter Flure /Aufzüge, über die man die Zimmer erreicht. Man steht nicht auf der Strasse, wenn man das Zimmer verlässt.

Motels haben keinen zentralen Zugang, sondern von jedem Raum aus gehts nach Draussen, meist gibt es die Möglichkeit direkt vor dem Zimmer zu parken. Häufig ebenerdig, manchmal noch ein Obergeschoss und irgendwo in ner Ecke des Komplexes das Büro.

Aufgrund der Bauweise, die eher in die Fläche (statt in die Höhe) geht, findet man Motels in der Tendenz eher ausserhalb der Städte, wo die Immobilienpreise niedriger sind. Das ist aber kein striktes Naturgesetz. Ich war auch schon in einem klassischen Motel, das quasi U-Bahn-Anschluss hatte. Preise richten sich eher nach der Lage. AdW ist eben billiger, egal, ob Motel oder Hotel. Wobei die Amis dazu neigen dann auch Motels zu bauen und es in vergleichbarer Lage gar kein Hotel gibt.

Der größte Unterschied ist das "H" bzw. das "M" - ansonsten sind die "otels" gleich ... (kleiner Scherz). Gibt billige Hotels und teure Motels, die teurer sind als Hotels. Kommt immer darauf an, ob ich ein paar Tage in der Gegend bleiben will, da lohnt es sich etwas zu investieren (egal ob in Hotels oder in Motels) oder ob es nur eine Übernachtungsmöglichkeit für eine Nacht sein soll. Preise und Qualitäten sind in jedem Landstrich verschieden, einen gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet Motel 6. Ansonsten ist die tägliche Unterkunftsuche einfach als Teil des Urlaubs zu sehen. Früh losfahren und nicht wissen wo man abends aufschlägt, so will Amerika entdeckt werden. Das gibt bleibende Erinnerungen (positive wie negative ...`:) Viel Spaß in USA

Was möchtest Du wissen?