Wie teuer sind die Autofähren über de Ärmelkanal?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Preise schwanken gewaltig - je nach Strecke, Reederei, Buchungsart (vorab online, vorab telefonisch oder im RSB, vor Ort im Terminal), Dauer der Reise etc.

Das absolute Minimum sind rund 35 EUR hin/rück als Aktionsangebot bei online Vorausbuchung eines Kurztrips mit max. 3 oder 5 Tagen Aufenthalt in UK (DFDS Dünkirchen-Dover). Am anderen Ende des Spektrums finden sich Tarife von 500 EUR für eine Überfahrt von Roscoff nach Plymouth (Brittany Ferries, westlicher Kanal, inkl. Kabine).

So über den Daumen siehts bei den Kurz- und Mittelstrecken ab Dünkirchen und Calais so aus:

  • DFDS Seaways, Calais-Dover oder Dünkirchen-Dover, hin/rück ab ca. 60 EUR bei Vorausbuchung - ich hab da nie mehr als 80 EUR bezahlt.
  • MyFerryLink, Calais-Dover, preislich ähnlich, aber Achtung: das britische Kartellamt hat denen den Betrieb der Strecke ab Herbst untersagt!
  • P&O, Calais-Dover, preislich leicht über DFDS und MFL, so ungefähr 80EUR dürften hinkommen h/r
  • DFDS, Dieppe-Newhaven und Le Havre-Portsmouth, hin/rück ab ca. 80EUR
  • Stena, Hoek-van-Holland nach Harwich, hin/rück ab ca. 180EUR ohne Kabine.

Google einfach nach den Reedereinamen und vergleiche die Preise auf den jeweiligen Homepages. Exemplarisch hier schon mal http://www.dfdsseaways.de/faehre/englischer-kanal/ - aber die anderen Homepages findest du auch ganz schnell...

Je nach dem, wo du in UK hin willst, können sich die Langstrecken wie DFDS Amsterdam-Newcastle oder P&O Rotterdam-Hull durchaus lohnen, wenn du Übernachtungskosten und Sprit gegenrechnest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?