Wie sichere ich eine Vorauszahlung, meines Fluges, gegen eine Insolvenz der Airline ab?

6 Antworten

Ich konnte gute Erfahrungen machen, wenn ich per paypal einen Kauf getätigt habe!
Viele Reisebüros akzeptieren PAYPAL Zahlung.
Alle Käufe werden mit dem paypal-Käuferschutz abgesichert.

Da sich hier im Forum fast ausschließlich Laien tummeln, darf es hier eigentlich auch gar keine reiserechtlichen Auskünfte geben, sondern man kann nur eigene Erfahrungen in die Antworten einbringen.

Du bist der ideale Kunde für einen Fachanwalt für Reiserecht! Der kann Dir beide Deiner Fragen (hoffentlich) zu Deiner Zufriedenheit beantworten und zieht auch sicherlich nicht den Schwanz ein im Streit mit Fluggesellschaften (solange Du ihn dafür ordentlich bezahlst).

So ein Fachanwalt würde sich nämlich über alle  Maßen freuen, so einen streitbaren Kunden zu bekommen und wir müßten uns hier nicht über Deine Probleme den Kopf zerbrechen!

Danke Roetli, aber deine Antwort klingt ironisch bis oberlehrerhaft.
IST meine Frage, deines Erachtens, unplatziert?

fast ausschließlich Laien tummeln"
"Du bist der ideale Kunde für einen Fachanwalt"

"...und wir müßten uns hier nicht über Deine Probleme den Kopf zerbrechen!"

0
@Nightwish80

Wenn du es "Wahrheit" nennen möchtest, so toleriere ich es gerne.

Schöner finde ich es, wenn ich meine Ausgabe absichern kann.
Ich habe in diesen Jahr bereits 5.000 in eine nicht vorhersehbare Insolvenz verloren (erstmalig im Leben und außerhalb von Reisethemen!). In bescheidenen Verhältnissen tut sowas richtig weh!  
Darf ich noch einmal wiederholen, worum es geht:

Wie sichere ich eine Vorauszahlung, meines Fluges, gegen eine Insolvenz der Airline ab?

Wer weiß eine Lösung? DANKE, im Voraus.

0
@meier3267

Natürlich tut ein Geldverlust sehr weh. Aber es haben dir doch schon mehrere Leute jetzt gesagt, dass es nicht möglich ist bzw. hier keine Fachleute sind. Aber Geld für einen Anwalt willst du auch kein Geld ausgeben.

Ein anderer Vorschlag: ein Reiseziel aussuchen, wo man ganz normale Linienflüge hin gehen.

Wo soll es überhaupt hin gehen?

0
@Nightwish80

Nightwish80, vielen Dank, ich hoffe meine Frage wird noch von mehr als 109 aktuellen Lesern aufgenommen. 
Bei 83 Millionen Europäern mit Deutsch als Muttersprache sollte das wohl kein Problem sein!
:-)

Aber es haben dir doch schon mehrere Leute jetzt gesagt, dass es nicht möglich ist ...

0
@meier3267

Na dann hoffen wir mal für Dich, dass hier alle 83 Millionen mitlesen. Da wird dann auch der Fachanwalt für Reiserecht mit dabei sein. 

2

Was möchtest Du wissen?