wie sicher ist zur zeit eine Busreise nach Rom

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das letzte Beben ist ja schon mehr als 24 Stunden her. Es bebt zwar häufig in der Region, aber meist liegen viele Monate dazwischen. Ich würde mich also keine Sorgen machen - auch wenn natürlich nimmt eine Garantie übernehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Busfahren in Italien ist wegen des Erdbebens auch nicht sicherer oder unsicherer als sonst auch. Die Autobahnen scheinen von Bebenschäden nicht betroffen zu sein. Und dass die Italiener deswegen gesitteter fahren, ist kaum zu erwarten.

Und sollte Euch wirklich bei einem Nachbeben eine Autobahnbrücke vor den Bus fallen - nun, das zählt wohl zum allgemeinen Lebensrisiko.

Ich würde mir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Erdbeben ist auf ein Gebiet begrenzt, wo der Bus nicht durchfahren wird und ausserdem tut Erdbeben fahrenden Autos sehr selten etwas. Ich würde also deshalb keine Bedenken haben. Ich lebe in Rom und habe von dem Erdbeben nichts gespürt. Ich war letzte Woche auch in Florenz und Ravenna. In Bologna, was nah daran ist, geht das Leben so weiter wie immer....manchmal wackelt es ein bisschen. Schauen Sie sich mal die Karte hier an: http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/map/ . Ich will hiermit keineswegs das schreckliche Erdbeben vertuschen ...gute Fahrt. Wir freuen uns hier in Italien immer über Gäste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
01.06.2012, 10:27

Lieber Lemat, die Erdbeben betrafen vornehmlich Norditalien......

LG

0
Kommentar von Melody
01.06.2012, 10:29

Ja, auch noch mal vielen Dank, die Oma meiner Tochter will auch eine Freundin in Rom besuchen, die wohl das Gleiche gesagt hat wie Sie. Ich denke ich lasse jetzt einfach meine Tochter entscheiden.

0
Kommentar von Tedescorial
01.06.2012, 11:41

Würde die Reise antreten. Dennoch: Die Busfahrt führt durchs Erdbebengebiet, denn vom Brenner via Verona südwärts kommt man auf der Autobahn vor Bologna an Modena vorbei!

0

guten Tag, Melody, generell wird niemand - alleine von einer Fahrt her - Prognosen über "Sicherheit" geben können.

In Nord- und Mittelitalien sind immer noch Beben zu verzeichnen. Sie werden noch - nach wissenschaftlichen Auskünften - wahrscheinlich monatelang andauern.

Ich sende dir hier einen Link, an dem du die jeweils letzten "Tätigkeiten" ersehen kannst:

http://www.earthquake.it/ultimi-terremoti.php

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melody
01.06.2012, 10:13

Vielen Dank für die Antwort, ich weiß, dass man mir keine Sicherheit geben kann hier, ich weiß auch, daß ich schon ne Glucke bin, die sehr besorgt ist um ihre Küken ;o). Bin mir nur sehr unsicher, die einen sagen, ach komm, genausogut kann man auch aus dem Bett fallen und sich das Genick brechen; die anderen erklären mir, ich müsse verrückt sein, diese Reise zu erlauben. Aber dann darf man auch nirgendwo hin fahren, weil überall irgendwelche Gefahren lauern...

0

So sicher wie eh und je! Seid mal keine Angsthasen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biancasa
03.06.2012, 15:40

da hast du Recht! DH!

0

Was möchtest Du wissen?