Wie sicher ist Thailand für Alleinreisende?

7 Antworten

ich habe in thailand bisher nur gute erfahrungen gemacht, auch als alleinreisender. gefährlich wird es imho erst, wenn man bei dunkelheit in rotlichtvierteln oder im betrunkenen zustand - ohne herr seiner sinne zu sein - unterwegs ist.

hier noch ein paar gute, allgemeine infos zu thailand: http://www.angebote-thailand.de/thailand-allgemein/

Eine Reise nach Thailand lohnt sich immer. Es ist entscheidend, was Du als Alleinreisender gern unternehmen möchtest. Sicher ist es besser, mit einem Kumpel oder Freundin zu reisen. Gefahren haben wir auch bei einer selbst organisierten Rundreise nicht gespürt. Im Norden und grenznahen Gebiet ticken die Uhren etwas anders. Von einem Ausflug nach Kambotscha auf eigene Kappe und Alleinreisender ist in jedem Fall abzuraten. Dennoch ist Thailand ein sehr, sehr schönes Reiseland mit unheimlich vielen und interessanten Zielen und Sehenswürdigkeiten.

Warum rätst Du von einem Ausflug nach Kambodscha grundsätzlich ab? Es ist ziemlich easy und ungefährlich von Bangkok nach Siem Reap zu fliegen und dort zumindest Angkor Wat zu erkunden - und gefährdet habe ich mich sogar als Frau allein nicht gefühlt!

1

Warum ist von einer Reise nach Kambodscha abzuraten? Ich war schon mehrmals in Kambodscha, alles war o.k. Auch in Laos war ich schon mehrmals, auch sehr gut. Auch kein Problem. Ich weiss nicht, vor was du hier angeblich warnen willst. Wahrscheinlich warst du selber weder in Kambodscha noch in Laos und verbreitest hier gehörte Schauermärchen, gross in Mode unter unerfahrenen Travellern.

2

Ich sage sicher. Jedenfalls hatte ich als alleinreisende Frau in Thailand noch nie Probleme. Wenn man mit soviel Angst und Unsicherheit reist, sollte man doch besser zu Hause bleiben. Auch hier ist die Kriminalität ansteigend .....

Polarlichter 2013 Finnland oder Norwegen

Hej... ich überlege kommenden Februar/März (also 2013) eine Polarlichtreise zu planen. Habe inzwischen auch einige Reisebüros bzw. Anbieter zwecks Infomaterial kontaktiert. Leider habe ich festgestellt dass die Sache nicht gerade günstig ist - Wobei ich mit den Preisen in etwa auch gerechnet habe, da ich weiß, dass der Norden nicht das billigste Pflaster ist. - Ich werde vermutlich alleine Reisen, da niemand mit in die Kälte möchte, dadurch ist fast überall Einzelzimmerzuschlag notwendig. Und jetzt stellen sich ein paar Überlegungen.

  1. was ist sinnvoller: Finnland (Gegend Rovaniem/Luosto) oder Norwegen (Tromsö)? Was würdet ihr warum empfehlen?bzw. wenn ihr Erfahrungen habt wo ist die Chance die Lichter zu sehen höher (ich weiß Wetterbedingungen,........) - bzw. gibt es so eine Art Transfermöglichkeit an eine Stelle wo man die LIchter besonders gut sieht, da weniger Beleuchtung der STadt, besser im Wald,....?!

  2. habt ihr einen Tipp oder eine Idee wie ich, als einzelperson (und weiblich), günstig an eine Unterkunft komme (abgesehen von couchsurfing) - diese Unterkunft muss gar nicht großartig luxuriös sein - sondern es reicht dass sie sicher & warm ist und evt eine Versorgung inkludiert (oder ein Supermarkt in der nähe)

  3. Zeitpunkt und Zeitraum: laut div. Internetseiten soll die Polarlichtaktivität 2013 sehr hoch sein, empfehlenswert Februar oder März. Mir ist bewusst dass man solche Dinge nicht vorhersehen kann... aber evt kommt ja jemand aus der Gegend der erfahrungsgemäß weiß dass zB Februar trotzdem günstiger ist als beispielsweise März, oder umgekehrt oder keine Ahnung. Was würdet ihr empfehlen ? bzw. ist 1 Woche im Normalfall ausreichend???

danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?