Wie sicher ist das Reisen in Chile als Frau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Chile ist für Frauen zum Reisen das sicherste Land in Lateinamerika (neben Uruguay), jedoch ist es immer noch ein lateinamerikanisches Land, welches manchmal mit sich zieht, daß Bauarbeiter auf der Strasse pfeiffen, wenn eine hübsche dame vorbeikommt und ähnlichem. Die meisten nehmen es mit Humor.

Ansonsten ist es nicht wirklich viel anders, und wenn es stimmt, daß du in Mexiko (!!!) unterwegs warst, dann ist Chile im Vergleich geradezu emanzipiert.

Chile ist ein wunderbares Land und perfekt, um als Frau alleine zu reisen. Ich selbst war zweimal alleine unterwegs und einmal mit mit meinem damals dreijährigen Sohn - nur mit Flugticket und Rucksack. Herrlich! Wir sind fast ausschliesslich auf Schotterpisten unterwegs gewesen - ohne feste Reiseroute - und haben in den abgelegensten Dörfern wunderbare Menschen kennengelernt.

ein Reisetagebuch über Chile - (Reise, Südamerika, Lateinamerika)

Wenn Du schon in Mexiko ohne Probleme herum gereist bist, sollte Chile für Dich ein Klax sein!

Hallo aus Chile!

In Chile wird seit vielen Jahren sehr viel getan, um den Machismus zurück zu drängen. Zwar wird dir höchstwahrscheinlich auf der Strasse nachgepfiffen, jedoch als Person zweiter Klasse wird eine Frau hier im Grunde nicht mehr behandelt, weder im Restaurant noch beim Ticketkauf. Solltest du dich irgendwie übergangen fühlen, so kannst du dein Recht frei geltend machen. Gerade in sehr ländlichen Gegenden würde ich raten, keine zu kurze Kleidung zu tragen.

Schöne Reise!

Trekking auf Chiloé - (Reise, Südamerika, Lateinamerika)

Was möchtest Du wissen?