Wie schnell kann man in Chile von Nord nach Süd reisen, ohne zu fliegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Harz1 hat die meisten Fakten schon gebracht, allerdings würde ich hinzufügen, dass die große Kompetenz nicht aufkommt. Ich habe in den anderen Ländern Südamerikas bequemere Busse und in denselben bessere Verpflegung bekommen habe. In Chile ist mein empfehlenswertes Unternehmen ist Pullman Bus. Turbus ist hingegen das Unternehmen, wa sich immer zu vermeiden suche. Aber ganz ehrlich, das ist wohl eine persönliche Geschmacksfrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man von Peru aus fliegt, dann landet man mehrere Male. Wir hatten von Arequipa nach Santiago insgesamt 3 (!) Zwischenstopps. Mein Trommelfell war danach traumatisiert und ich musste zum Arzt. Ich würde daher unbedingt davon abraten und nur fliegen, wenn es direktflüge sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es in Chile nur wenige Bahnverbindungen gibt, sind Busse das günstigste Verkehrsmittel, mit dem alle Teile des Landes erreicht werden können.

Die Busunternehmen sind in Privatbesitz und bieten in der Regel einen guten Service. Auf den wichtigsten Strecken herrscht große Konkurrenz, die sich positiv auf Qualität und Preisgestaltung auswirkt. Leistung und Service sind je nach Kategorie sehr unterschiedlich. Generell gilt: wer es sich leisten kann, sollte bei Langstreckenfahrten nicht sparen!

Die Busse sind sehr komfortabel und bieten auf einigen Strecken mehrere Kategorien an:

Salón-Cama: Liegesitze ähnlich den Flugzeugsitzen erster Klasse. Kopfkissen, Decken, Mahlzeiten und ein Getränke sind im Preis inbegriffen.

Semi-Cama oder Salón Ejecutivo: Mittelklasse zwischen Salón-Cama und Pullman. Lehnen können weit zurückgestellt werden, Beinfreiheit, gleicher Service wie Salón-Cama.

Pullman oder Clase Turista: „Normale“ Busse für Langstrecken. Weniger bequem, für kurze Strecken jedoch ausreichend. Einfache Mahlzeit(en) inklusive; Getränke an Bord.

Die Fahrzeit kann nach Anzahl und Dauer der Zwischenstopps variieren. Am besten informieren Sie sich vor dem Kauf der Fahrkarte darüber.

Zur Orientierung einige Standardfahrzeiten ab Santiago:

**Richtung Norden **

Arica 30 Std.

Iquique 24 Std.

Antofagasta 20 Std.

La Serena 6 Std.

Valparaíso / Viña del Mar 1½ Std


Richtung Süden

Chillán 6 Std.

Concepción 7 Std.

Temuco 8 Std.

Valdivia 10 Std.

Osorno 11 Std.

Puerto Montt 12 Std.

http://www.chileinfo.de/cms/front_content.php?idcat=27


Das würde bedeuten, das eine Busfahrt von Arica nach Puerto Montt etwa 42 Stunden dauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Harz1 und Christophvalpo haben dir ausgezeichnete Infos gegeben. Auch ich würde dir abraten mit Tourbus zu faren da sie so viele Unfälle haben. Und nun hat man vergessen, dass Chile noch länger ist und zwei Regionen, nämlich in Patagonien, ausgelassen wurden. Aysen wäre es am besten zu erreichen von Puerto Montt mit einem Mietwagen. Um Punta Arenas zu erreichen kannst du von Puerto Montt oder bereits von Santiago fliegen. Auch mit dem Bus über Argentinien lässt sich der südlichste Teil Patagoniens gut erreichen und ist eine sehr schöne Busfahrt. Mehr praktische Infos bekommst du auf der Internet-Seite von Patagonautas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo aus Chile!

Ich würde für die Strecke von Arica nach Punta Arenas "Daumen mal Pi" sagen, dass man es in etwa einer Woche schaffen kann, da sitzt man sich aber das Fleisch wund und sieht von Land und Leut so gut wie nichts, aber es ist möglich.

Am Landweg kann man bisher noch nicht bos nach Punta Arenas durchfahren, sondern muss über Argentinien ausweichen, es lohnt sich aber die Fähre con Puerto Montt nach Puerto Natales.

Schönen Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?