Wie Reise Buch bei Verlag veröffentlichen? Erfahrungen mit novum Verlag?

6 Antworten

Ich denke man kann damit schon Erfolg haben, man muss seine Nische finden und diese dann bedienen. Mit einen 08/15 Reisebericht hat man wohl wenig Chancen. Da ist deine Richtung schon etwas vielversprechender, eine persönliche Perspektive einbauen und dann eine Geschichte drum herum aufbauen.

Du solltest dir Verlage suchen, die Bücher aus deinem Genre verlegen. Macht wenig Sinn dein Buch an einen Verlag für Kinderbücher zu schicken.

Du solltest dich halt im Vorhinein gut informieren. Wenn du Hilfe brauchst und dir dort die Hilfe angeboten wird, ist es sicher eine Überlegung wert.

freut mich, dass meine Idee gut ankommt! Ja es soll eben ein richtiger Roman werden. Ja stimmt, der Verlag sollte schon zum Buch passen. Und meinst du, die Verlage helfen einem auch schon während des Schreibprozesses?

0

Ganz schwierig - die Verlagsszene wird überschwemmt mit Reisebüchern! Entweder den Weg durch die Instanzen nehmen und in Frage kommenden Verlagen ein Expose zuschicken (sehr aufwändig und selten von Erfolg gekrönt) oder eine/n Agenten/in suchen, die/der mit Reisebüchern Erfahrung hat und das Procedere für Dich übernimmt.

Ich habe Erfolg mit Books on Demand/BoD gehabt. Kostet eine Kleinigkeit Jahresbeitrag, aber wenn man das Buch selbst druckfertig macht, sonst nichts mehr und man bekommt für jedes verkaufte Exemplar seinen Anteil. Man muss halt selbst auch das Marketing machen...

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ooops, vergessen: Bitte vorsichtig bei Druckkosten-Zuschussverlagen, wie z.B. Novum - das kostet erstmal Geld und vom Erlös gibt es trotzdem oft nur einen kleinen Anteil. Also immer erst die jeweiligen AGBs gründlich durchlesen (lassen)!

2

danke für die Hilfe. Selfpublishing wäre jetzt nichts für mich, da man sich da ja um alles selbst kümmern müsste...also bei einem Verlag wäre man schon besser aufgehoben denke ich. Hast du denn Erfahrungen mit solchen Verlagen? Ich habe gesehen, dass novum ein Dienstleistungsverlag ist und man keine Druckkosten zahlen muss.

0
@papagei

Natürlich läßt sich der Novum-Verlag im Vorfeld alles bezahlen, was sie Dir als Dienstleistung anbieten - da können dann schnell mal ein paar Tausend € zusammen kommen! Recherchiere doch mal dazu etwas intensiver im Internet, z.B. Erfahrungsberichte wie diesen http://www.hermann-buesken.de/novumverlag

oder auch hier https://www.gutefrage.net/frage/kennt-jemand-den-novum-verlag

Es gibt eine Reihe von Fundstellen, wo der Verlag das selbst auch so bestätigt, z.B. hier https://www.bod.de/autorenpool/erfahrungen-mit-dem-novum-verlag-t13622,start,15.html

Deshalb mein Rat - erstmal dort Infos anfordern (ich finds ja schon bedenklich, wenn auf der WebSite erstmal garnicht auf entstehende Kosten hingewiesen wird!) und dann ganz genau durchlesen, welche Kosten für was anfallen und vor allem die AGBs gut durchlesen, ehe Du etwas unterschreibst! Sonst sitzt Du statt vor einem Haufen Geld ganz schnell vor einem Haufen Schulden...

0

Hmm, ich denke mal, dass der Großteil dieser "Community" keine Erfahrungen damit hat. Hier reisen wir eher aus Spaß und Vergnügen und nicht zur Gewinnerzielungsabsicht.

Wen interessiert denn, ob ich denke, dass man bei "dem Verlag" gute Chancen hat mit einem Reisebuch.

Aus meiner persönlichen Sicht, nein: Ich kaufe ja kaum noch Reiseführer, warum auch, alles immer sofort auf Phone oder Tablet verfügbar. Warum sich mit Büchern beschweren. Klingt leicht provokant, ist aber so...

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich kaufe noch Reiseführer, aber bezweifle, dass er einen Reiseführer schreiben möchte.

2

Was möchtest Du wissen?