Wie lange würde man von Deutschland nach Kanada fliegen?

1 Antwort

So acht bis zehn Stunden. Du musst aber noch bedenken, dass du ja viel früher, als der eigentliche Abflugtermin, am Flughafen sein musst und es am kanadischen Flughafen auch noch eine Weile dauern wird. Im Endeffekt nimmt so eine Reise einen Tag in Anspruch.

Das ist aber eigentlich keine besonders lange Zeit, wenn man es sich überlegt. Ausserdem schliesse ich aus deiner Frage, dass du vielleicht noch nicht so oft geflogen bist. Daher wirst du einen so langen Flug wahrscheinlich ohnehin ziemlich aufregend finden, dann vergeht die Zeit auch ganz schnell.

Schau doch einfach mal bei einem Reiseanbieter, da findest du alle Daten zu verschiedenen Flügen und auch die Flugzeiten.

Kann ich zeitlich getrennt zwei mal (2x) von Kanada in die USA einreisen mit jeweils neuem Visa Waiver Programm (nicht innerhalb einer 90 Tage Periode)?

Hallo,

wir (Schweizerin und Deutscher) sind im April 2016 mit dem Flugzeug nach Kanada gereist. Sind dann von September bis November 2016 für 2 Monate in den USA (als Tourist mit dem Auto über die Grenze) gereist. Sind dann mit dem Auto wieder zurück nach Kanada und haben den Winter nun wieder in Kanada verbracht. Nun würden wir gerne im Frühjahr erneut in die USA einreisen für ein/zwei Monate.

D.h. wir sind aktuell für mehr als 3 Monate zurück in Kanada gewesen (macht das einen Unterschied?)

Im Internet gibt es lauter widersprüchliche Aussagen zu diesem Thema. Wissen Sie evtl. bescheid, ob wir nun einfach erneut für 90 Tage in die USA einreisen dürfen? Oder müssen wir wirklich nach z.B. Südamerika fliegen?

Danke sehr und viele Grüsse

Nico

...zur Frage

Working permit für Kanada - danach Statusänderung zu "Visitor"

Hallo!

Ich habe folgende Situation: Ich werde von Mai bis August für ein Praktikum in Kanada eine Work Permit brauchen. Diese werde ich wohl auch bekommen. Meine Frage bezieht sich auf den Aufenthalt in Kanada vor und nach dieser Zeit, denn ich würde gern noch etwas in Kanada reisen.

Ich habe schon in Erfahrung gebracht, dass ich, wenn ich einen monat vorher (im April) nach kanada einreise dies als "Visitor" machen kann. Um die Arbeitserlaubnis dann für Mai zu aktivieren kann ich kurz in die USA ein und wieder ausreisen und bekomme dann den Satus "Worker". Mit diesem Status unter der Work Permit müsste ich allerdings das Land nach Beendigung des Praktikms wieder verlassen.

Jetzt dachte ich mir, evtl. kann ich dann im August wieder über die USA aus und einreisen um in Kanada wieder Visitor-status zu bekommen. Weiß jemand, ob ich da Probleme (auf kanadischer oder amerikanischer Grenzseite) bekommen könnte, wenn ich das so mache (zumal ich dann 4 Monate vorher schon mal das Gleiche gemacht habe)?

Vermutlich würde ich mir auch ein Rückflugticket (Kanada-Deutschland) für Oktober kaufen, was die Sache hoffentlich erleichtern würde, damit jeder weiß, dass ich das Land auch wieder verlasse. Oder wäre es eher kontraproduktiv weil dann schon bei Einreise im April auf dem Rückflugticket Oktober steht?!

Vielen Dank für alle Hilfen und Anregungen!!! LG, Nicki

...zur Frage

In mehreren Ländern gelebt haben?

Ich weiß, die Frage hat nur indirekt etwas mit Reisen zutun, aber es ist ja trotzdem eine Länderfrage. Seit einem Auslandsaufenthalt träume ich davon, nach Kanada auszuwandern. Ich bin 18 und fange bald mit dem Studium an, danach (also nach dem Studium hier in D.) möchte ich auswandern. Bevor ich allerdings nach Kanada auswandern möchte, will ich noch ein bisschen Berufserfahrung sammeln. Allerdings auch nicht in Deutschland . Ich würde gerne für 1-2 Jahre nach Italien gehen, weil ich das Land nach vielen Urlauben in meiner Kindheit genauso liebe wie Kanada und dort unbedingt mal eine Zeit lang leben möchte.

Jetzt hab ich dazu aber eine wichtige Frage:

Wie kommt das im Lebenslauf an, wenn ich gleich in 3 Ländern gelebt habe (erst Deutschland, dann kurz Italien und dann für immer Kanada)? Ist das sehr schlimm? Also ist der Lebenslauf "ruiniert", wenn da steht, dass ich mal 1-2 Jahre in Italien gelebt habe (weil das ja nicht gerade das reichste und erfolgreichste Land der Welt ist...)?

Könnte es sein, dass ich in Kanada vielleicht nur aus diesem Grund dann evtl. keinen Job bekomme? Ist das mit Italien eine Schwachsinns-Idee? Ich würde aber so gerne

Dass es sehr schwer ist, für Kanada ein Visum zu bekommen und dass ich erstmal Italienisch lernen muss für Italien, ist mir natürlich bewusst.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?