Wie lange kann man fliegen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Letztlich kommt es auch auf die Einstellung deiner Oma zu dem Thema an. Wenn sie selbst schon Bedenken äußert, dann würde ich auf keinen Fall eine längere Strecke in Betracht ziehen, auch wenn es ihr Gesundheitszustand vielleicht zuließe. Sollte sie sich aber durchaus einen Langstreckenflug vorstellen können, sich auf die Reise freuen und ihr Arzt dem Ganzen grünes Licht geben, warum dann nicht? Neben dem allgemeinen Gesundheitszustand spielt auch ihre Einstellung eine nicht unwichtige Rolle...

Da muss ich Reiserolf zustimmen. Eine ärztliche Untersuchung vorher ist wichtig. Ich würde an der Stelle deiner Oma vielleicht keine langstrecken Flüge mehr machen, aber gegen einen Flug unter sechs Stunden ist nichts einzuwenden, zumal eine solche Autoreise wesentlich anstrengender wäre.

Moin,

da wir den Gesundheitszustand Deiner Oma nicht kennen, können wir das auch nicht beurteilen. Eine ärztliche Untersuchung ist das einzig Richtige in diesem Fall.

bye Rolf

Irgendwelche Gamma-Strahlung wird sicher kein Problem sein. Wichtiger ist: Kann und will Deine Oma die vier oder sechs Stunden im Flieger sitzen? Oder wäre es gar ihr erster Flug ??? Ist sie momemtan gesund? Wenn Deine Oma will und kann und sie auch noch gesund ist, ist so ein Flug doch kein Problem.

Ich denke, Du solltest Deine Oma einfach mal fragen, was sie will. Ist das Ziel nur mit Flieger zu erreichen oder gibt es andere Möglichkeiten? Falls ja, sind diese bequemer oder weniger aufwendig? Sofern Deine Oma noch rüstig ist, sehe ich da kein Problem drin, ehrlich gesagt. Mich stresst Fliegen jetzt teilweise auch und ich bin jung. Es kommt also schon auch auf die Einstellung und Erfahrung an, nicht nur auf das Alter, würde ich sagen.

Was möchtest Du wissen?