Wie kommt man mit 30 Grad Celsius und mehr in trockenen Regionen klar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mir bekommt große Hitze in Deutschland überhaupt nicht. Seit Jahren gehe ich aber auf Sahara Trekking Touren in Tunesien und habe gleich beim ersten mal festgestellt, es ist eine ganz andere Wärme. In D. habe ich Probleme mit dem Kreislauf bei großer Hitze, dort nicht. Viel trinken ist natürlich Pflicht und eine Kopfbedeckung. Während der Mittagszeit wird gerastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin viel im Sommer in Andalusien und kann nur sagen - viel trinken! Da sieht man die Menschen (auch Kinder) meist mit einer Wasserflasche in der Hand auf der Strasse. Beerdigungen, Shoppingbummel - die Einheimischen immer mit Wasseflasche. Ansonsten die Stunden um den Sonnenhöchststand Innenräume aufsuchen (in Spanien die Siestazeit, über die die Ausländer so gerne lächeln - aber bei Temperaturen um 40° im meist nicht vorhandenen Schatten zumal mit der Abstrahlung weisser Wände oder Meer hat man draussen nichts zu suchen). Erst in den Abendstunden wieder raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache es so, das ich nach Ankunft erst zwei Tage aklimatisiere und ansonsten viel trinken. Ich habe auch gemerkt, das mir oft eine Dose Cola gut tut, wenn mein Kreislauf unten ist. Und ansonsten Kopfbedeckung und was mir garnicht gut tut sind Klimaanlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Erfahrung hat man kreislauftechnisch mit trockener Hitze bei entsprechender Flüssigkeitszufuhr fast keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?