Wie kommt es, dass Kolumbien sicherer geworden ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

insgesamt muss man regional differenzieren. Vom Amazonasbecken und vor allem der Pazifikküste würde ich mich nach wie vor fernhalten. Hier noch ein guter, interner Link: http://www.reisefrage.net/frage/sicherheit-und-verhaltensregeln-in-kolumbien Die Situation hat sich ansonsten nicht nur wegen der zunehmenden Kontrolle über die Guerilla verbessert, sondern auch, weil durch einen entspr. Folgeeffekt Kapazitäten zur Kriminalitätsbekämpfung frei geworden sind.

Die KO-Droge Burandenga ist aber immer noch ein großes Problem, bitte Vorsicht, das gilt vor allem für Individualreisende. In den Städten muss man auch differenzieren, am besten, bevor man losläuft. Aber gebessert hat es sich sehr, vor allem schön für die Kolumbianer und auch die Touris, die dieses wunderbare Land mit seinen sympathischen Menschen nun besser bereisen können.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die heutige Regierung hat die Sicherheitslage verbessert und der Aufstand von den Linken eingedammt. Das hat gefuhrt zu vergroßerung von der Sicherheitslage.

Zugleich hat der Regierung auch vieles gemacht um die Inflation zu senken (weniger leihen zB) und Eigentumsrechten besser zu respectieren.

So langsam wachst das der Wirtschaft auf eigener Kraft. Es gibt verschiedene (ich kenne 2) Deutsche Firmen die sich jetzt auch für z.B. Spanisch sprachige Unterstutzung in Kolombien eine Niederlassung eroffnet haben.

Deshalb sind die Leute auch zufriedener und wird die Stabilität von der Friedliche Lage auch großer.

Oder suchen Sie nach etwas anderes mit ihren Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne ins Detail zu gehen spreche ich einmal von politischen Veränderungen. Der Tod von Pablo Escobar, die Politik von Alvaro Ribe und andere Faktoren haben die Drogenbarone sowie die Guerilla weitestgehend zurückgedrängt. Viele der Provinzen und Städte sind sicherer geworden. ABER, Sicherheit ist relativ, die Betonung liegt in Kolumbien auf zurückgedrängt. Von Deutschland aus ist die Situation nur schwer zu beurteilen. Deshalb ist mein Tipp, wer relativ sicher gehen will sollte Pauschalreisen oder Pauschalbausteine nutzen um dieses schöne Land für sich zu entdecken. Packpacker sollten sich unbedingt intensiver mit dieser Materie beschäftigen und besser noch einen heißen Draht nach Kolumbien besitzen. Nach wie vor ist Kolumbien noch nicht so einfach zu bereisen. Allerdings ist die Sicherheit Kolumbiens mit anderen lateinamerikanischen Länder vergleichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 01.03.2011, 18:27

Peru ist teilweise, besonders in Lima, sogar schlimmer.

LG

0
pehrlich 05.03.2011, 10:12
@Seehund

Da kann ich nur zustimmen. Überfälle in Peru auf Überlandbusse die auf der Panamerica und in verschiedenen Gebirgsregionen fahren sind nicht unüblich.

0

Was möchtest Du wissen?