Wie kann man sich in La Paz am besten fortbewegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es gibt folgendes:

  • Colectivos: Enge Kleinbusse, die auf festgelegten Routen fahren.

  • Routentaxis: Das gleiche als PKW.

  • Busse: Neben den Colectivos die günstigste Methode, kostet durchschnittlich so umgerechnet 20 ct.

  • Taxis: rechne für eine Innenstadtfahrt mal so mit umgerechnet 50 ct. für eine kürzere Innenstadtfahrt, man wird eher mehr verlangen, wenn Du z.B. auf der Rückreise zum Hotel ein taxi so nehmen musst, dann notiere dir die Firma und mache klare Absprachen.

Selbst wenn Du übers Ohr gehauen wirst, geht es preislich noch. Es sind Expressentführungen (zum Geldautomaten) vorgekommen, deshalb nachts besser von einer (besseren) Gaststätte ein Taxi rufen. ich habe insgesamt im Rahmen einiger hundert Taxifahrten nur sehr selten schlechte Erfahrungen gemacht. Wer nicht betrügt, bekommt gerne ein faires Trinkgeld.

LG

Als ich mit meiner Reisegruppe (8 Pers.) in La Paz war, wohnten wir sehr central und haben alles zu Fuß besichtigt. Zum Mondtal sind wir mit einem Gruppentaxi gefahren (war nicht teuer aber den genauen Preis weiß ich nicht mehr). An öffentliche Verkehrsmittel kann ich mich gar nicht erinnern - ich habe keine wahrgenommen - das heißt nicht, dass es keine gibt. Fazit: sucht eine central gelegene Unterkunft und geh im Stadtcentrum zu Fuß.

Es gibt jede Menge sog. 'Sammeltaxis' (Kleinbusse), aber das Fahren damit ist sehr gewöhnungsbedürftig!

Das meiste in der Stadt kann man sich zu Fuß erobern, wenn man mit den ständigen steilen Steigungen in dieser Höhe gut zurecht kommt (La Paz liegt zwischen 3300 und 3500 m)!

Außer dem Mondtal wüßte ich nichts Interessantes, das außerhalb des Zentrums liegt. Taxis sind billig, aber man sollte sich immer eins vom Hotel bestellen lassen nicht auf der Straße anhalten!

Was möchtest Du wissen?