Wie kann man Probe-Passagier im A380 werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab schon Probeflüge und wird auch noch weitere geben. Nicht nur bei Lufthansa, auch AirFrance führt solche Flüge durch. Aber: sowohl bei AirFrance als auch bei Lufthansa ist es so, dass die Fluggäste ausschließlich aus deren Mitarbeitern bestehen. Als Außenstehender hast du keinerlei Chance. Vom Auszubildenen über die Angestellten der Verwaltung bis zu den Piloten - aus diesen Kreisen werden und wurden die Testpassagiere ausgewählt. Für "normale" Passagiere bzw. Kunden wird es keine Testflüge geben, evtl. für Vielflieger mit Platin Status. Diese werde dann eingeladen. Testflüge sollen ja nicht zum Vergnügen sein, sondern die möchten auch eine objektive Bewertung haben. Diesen Vergleich können nur richtige Vielflieger bringen.

Ich habe gelesen, dass es keinen Probeflug geben soll, da dies zu viele Kosten verursachen würde. Eine Flugstunde der A 380 kostet in etwa 15 000 Euro. Und die Maschine ist am 6. Juni 2010 ja auch schon von Frankfurt zu ihrem ersten Langstreckenflug nach Südafrika geflogen.

Lufthansa "Rück"-Flug stornieren (gebucht bei Opodo)?

Halli hallo,

Wir haben vor ca. einer Woche einen Hin- und Rückflug von Frankfurt/Main nach Calgary (Kanada) und zurück gebucht. Ich bin nach Plan letzten Donnerstag nach Frankfurt geflogen, allerdings bin ich nun krank und kann den Rückflug am Donnerstag nicht antreten.

Eine Reise-Rücktrittsversicherung habe ich im Januar über den ADAC abgeschlossen und bei der Opodo-Buchung haben wir das "Standard Leistungspaket" (beinhaltet: kostenlose Stornierung von gebuchten Reiseleistungen; kostenlose Namensänderung; Benachrichtigung bei Flugplanänderungen bis zu 24 Stunden per Email oder persönlich per Telefon) gebucht.

Nun könnte ich mich bei Lufthansa mit meinem Nachnamen und dem Buchungscode einloggen und auf den Button "stornieren" klicken - traue mich aber nicht.

Würden wir denn einen Anteil erstattet bekommen oder müssen wir nachher sogar noch draufzahlen? Opodo ist leider nur bis 20 Uhr erreichbar und es irritiert mich, dass ich bei Lufthansa direkt stornieren könnte.

Die Tarifbestimmungen befinden sich hier:: http://www.opodo.de/opodo/flights/fareNotes?pnr=YLO4PP&opodoConfNum=0014338171&locale=de_DE_105

Wenn ich es richtig verstehe, würde es mich 300,- CAD kosten, ihn zu stornieren. Der Flug an sich würde theoretisch die Hälfte von EUR 1.201,02 wert sein (Gesamtpreis ohne der Opodo-Leistungen), jedoch ist nicht erläutert, wie sich das im Gesamten zusammensetzt und hänge auch gerade mit Fieber vor dem Notebook.

Wenn jemand eine Idee hat, freue ich mich sehr über antworten, ansonsten werde ich morgen probieren, mich mit Opodo in Verbindung zu setzen, je schneller ich schlau werde, desto besser ;-)

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?