Wie kann ich Probleme mit der schweizer Aussprache vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

durch aufmerksames Zuhören und bei freundlichem Ton ebenso freundlichem Nicken! Tja- die Schweizer können "Schriftdütsch", wenden es aber manchmal bewusst ungern an und sind in dieser Hinsicht nicht besonders fremdenfreundlich- gilt nicht für die ganze Schweiz, aber wenn es im Rheinland so laufen würde, gäbe es beim kölner Karneval nur Kölner. Da das Schwytzerdütsch gerne als einheitliche "Sprache" gesehen wird (vor allem von den Sprechern) kommt der Eindruck auf, dass man landeseinheitlich diesbezüglich sprechen und verstehen könnte. Ist aber nicht so.....

LG

Am besten ist es wenn du dich schnell an das Schweizerdeutsch gewöhnst und du weiterhin Hochdeutsch sprichst. Das finden die Schweizer am besten - wenn du sie aber nicht verstehen solltest, dann bekommen das die Schweizer meistens auch gleich mit und antworten dann auch auf Hochdeutsch. Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen in der Schweiz gemacht und wenn man versucht die Schweizer zu verstehen, dann helfen sie einem auch gerne. =) ach ja und wenn du wirklich was nicht verstanden hast, dann einfach noch einmal höflich nachfragen...

Sobald die Schweizer mitbekommen, dass ein Schwabe in der Runde ist, wird er ein Salonschweizerisch an den Tag legen, was er für Hochdeutsch hält. Das ist mit ein wenig Eingewöhnung durchaus zu verstehen.

In den Zeiten von Internetradio kann man sich ohne Probleme vorher etwas einhören, einfach mal den Dä-Ärres einschalten.

Lustige Antwort, das mit dem "Salonschweizerisch, das er für Hochdeutsch hält".
Du hast vermutlich recht. Ich sehe es immer von der andern Seite, aber mir passiert es gelegentlich, dass ich mein "perfektestes" Hochdeutsch hervornehme und ein Deutscher mir dann stolz und freudestahlend antwortet, er verstehe nun meinen Dialekt schon erstaunlich gut.
Aber man versteht sich.
Hör mal youtube.com/watch?v=qMj6oBm7ly4&feature=related
(hier musst du noch 3w davorsetzen
oder
www.youtube.com/watch?v=fqVOKpf7H4Q&feature=related

0
@Tropentier

Noch einen guten Rat: Widerstehe dem Versuch, als Deutscher einen der Schweizerdialekte nachzumachen. Tönt gar nicht gut, wenn das jemand versucht.

0
@Tropentier

und die Schweizer mögen das gar nicht,ausser Grüezi,Tag Wohl und Ade,das darf man schon mal sagen.

0
@AnhaltER1960

apropos, das Gleiche gilt auch für die Bayern, wir lachen uns oft kringelig, wenn jemand meint, er müsste Bayerisch sprechen, aber das ist doch schön, ich sehe das eher positiv.

0

Ja, es gibt auch Wörterbücher Schweizerdeutsch-Deutsch,z.B. das hier:

www.schwiiz.eu/schweiz_woerterbuch.php

Übersetzung CH nach D. Ein kleines Wörterbuch mit lustigen Begriffen vom Schweizerdeutsch - ins Deutsch. ... Wörterbuch Schweizerdeutsch - Deutsch ...

oder diese:

www.amazon.de › ... › Germanistik › Hilfsmittel › Wörterbücher › Sonstige Wörterbuch Schweizerdeutsch - Deutsch: Anleitung zur Überwindung von Kommunikationspannen: Josef Estermann, Fritz Senn, Volker Kriegel: ...

0

...und- Schweizer Fernsehen schauen oder Radio DRS hören!

0

Was möchtest Du wissen?