Wie kann ich einen Flug für ein Visum reservieren?

1 Antwort

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist einen Flug mit einem Tarif zu buchen, der Stornierungen oder Umbuchungen zulässt. Allerdings sind solche Tarife natürlich teurer als die nicht stornierbaren Billigtarife. Ansonsten würde ich einfach auch mal in einem Reisebüro nachfragen - dort sitzen die erfahrenen Experten für solche Themen ...

Hotels kann man üblicherweise reservieren, ohne fest zu buchen, sodass beim Hotel eine Stornierung problemlos und kostenfrei möglich sein sollte.

Das ist sehr hilfreich, danke!

Einige Airlines bieten eine zeitlich beschränkte Variante an. Reicht es, wenn ich eine 72-Stunden-Reservierung vornehme und den Ausdruck bei der Visa-Stelle einreiche? Oder kontrollieren die die Reservierung?

Ich habe weiterhin eine Agentur für Flugticket-Stornierungen (für exakt Fälle wie meinen) gefunden, nur kann ich nichts darüber lesen, wie vertrauenswürdig die sind.

Hast du da schon Erfahrungen gemacht?

0
@Atomy1994

Mit Thailand-Visa kenne ich mich ehrlich gesagt nicht aus, kann Dir also nicht sagen, ob denen das reicht (ich vermute: nein - aber frag' dort halt vorher einfach mal an, ob das reicht). Geht die Visa-Erteilung denn für Thailand so schnell, dass da eine 72-Stunden-Reservierung ausreicht?

Mit Agenturen für Flugticket-Stornierungen habe ich noch nie zu tun gebaut, wusste nicht einmal, dass es sowas überhaupt gibt ...
Aber noch eine anderen Idee: Vielleicht kannst Du im Reisebüro eine Pauschalreise finden, die stornierbar ist oder die man für länger als nur 72 Stunden reservieren kann. Ich kenne es z.B. von Kreuzfahrten, dass man da z.B. für eine Woche, ggfs. sogar nochmal um eine weitere Woche verlängert, reservieren kann.

Problem dürfte nur insgesamt sein, dass ei Visum ja vermutlich für eine bestimmte Reise bzw. zumindest für ein bestimmtes Datum ausgestellt wird und dann würden solche Kunstgriffe nichts helfen. 

Letztlich gibt's ja einen Grund, warum Thailand für das Visum eine Buchung verlangt und wenn man solche Regelungen versucht zu umgehen oder auszutricksen, schreit das geradezu nach Ärger und Probleme.

0
@cruisetricks

Ich habe die Frage so verstanden, daß für die Philippinen ein Visum gebraucht wird...

Aber abgesehen davon - ich würde das Visum eben erst beantragen, wenn die Reisepläne fest stehen.

1
@Roetli

Ooops, stimmt natürlich. Aber letztlich ändert nichts an dem, was ich geschrieben habe. Und mit Visa für die Philippinen kenne ich mich leider genau so wenig aus wie für Thailand.

0

teilstorno durch mitreisenden

Ich habe eine Frage. Wir haben zu zweit eine Reise gebucht und haben BEIDE auf der Buchungsbestätigung unterschrieben. Es handelt sich um eine Pauschalreise im DZ. Nun möchte der "Mitreisende" von der gemeinsamen Reise zurücktreten bzw. stornieren, obwohl der "Hauptreisende" nicht stornieren will.Wie gesagt, beide haben eine Unterschrift geleistet. Nun meine Fragen: - Kann der Mitreisende einfach stornieren? Ohne meine Zustimmung? - Muss der Mitreisende alle Kosten tragen? Nur die Stornokosten (gesamt) oder auch die Mehrkosten für Änderung auf ein EZ nun? - Hat man als Hauptreisender nun den finanziellen Schaden (mit) zu tragen? - Hat der Hauptreisende nun Pech und bekomt die Mehrkosten nicht ersetzt? - Was passiert, wenn der Hauptreisende dem Storno einfach nicht zustimmt? HINWEIS: Es gibt keine RR-Versicherung! - Was kann man tun? - Die beiden Parteien haben nun keinen Kontakt mehr -> aber der Mitreisende trägt die Schuld bzw. hat dies herbeigeführt und will sich nicht an den gemeinsam eingegangenen Vertrag halten - Oder darf der Reiseveranstalter nicht mehr für ein EZ nun nehmen (habe ich irgendwo gelesen: "Der Rücktritt darf für die Mitreisenden keine Auswirkungen haben, z.B. darf keine zusätzliche Einzelzimmerpauschale von Mitreisenden gefordert werden") - Eine Ersatzperson ist übrigens nicht vorhanden - Muss sich der Hauptreisende nun einen Anwaltt nehmen udn wer trägt die Kosten (es besteht keine Rechtsschutzversicherung) - Wie sind die Chancen? Weiss jemand Rat? Bitte keine Spekulationen! Nur Fakten! DANKE - EILT ÜBRIGENS! -> Reiseantritt ist in ca. 3,5 Monaten - Was passiert mit den Anzahlungen? Der Reiseveranstalter will etwa 140 Euro Storno plus einer der bereits geleisteten Anzahlungen. Änderung auf ein EZ würde ca. 500 Euro kosten zusätzlich!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?