Wie kann ich auf Reisen meine CO2 Bilanz reduzieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist ja sehr löblich wenn du deine CO2 Bilanz reduzieren willst, aber mir würde es keinen Spass mehr machen zu verreisen, wenn ich dauernd überlegen würde,ob ich zuviel Energie verschwende, mir ein Souvenir kaufen darf, ich lieber mit der Bahn fünfmal umsteigen soll um zu meinem Reiseziel zu gelangen, statt bequem im Flieger in kürzester Zeit anzureisen. Am besten wäre es gar nicht oder nur mit dem Fahrrad zu verreisen (dann musst du auch nicht Angst haben, dass dir beim Autostoppen was passiert). Außerdem belastet jedes Auto die CO2 Bilanz, ob du nun selber fährst oder mitfährst. Reisen sollte man nicht als Verschwendung von C02 betrachten, denn für viele, gerade weit entferntere Länder ist der Tourismus die Ernährungsgrundlage ohne den sie nicht überleben könnten. Und da bringt es dann auch nichts die Reise zu verkürzen...

Das ist aber ein Werbespruch der Reiseindustrie - der Tourismus schädigt diese Länder immer viel mehr als er ihnen nützt - oder meinst Du schon die Neandertaler waren dort Touristen - andernfalls gäbe es diese Stämme heute gar nicht mehr :-))

0

Schau mal auf www.forumandersreisen.de Diese Seite hat sich auf umweltfreundliches Reisen spezialisiert und gibt viele hilfreiche Tipps. Von Reisezielen über Reiseveranstalter bis hin zu Unterkünften. Da findest du bestimmt noch Anregungen!

Es lässt sich tatsächlich eine ganze Menge hinsichtlich CO 2-freundlichem Reisen umsetzen. Und die Möglichkeiten hast Du auch genannt. Statt Autostopp ist die Mitfahrzentrale sicherlich noch eine sehr gute Alternative.

Hinsichtlich den Klimaagenturen eine Bemerkung. Leider konnte ich noch nicht fesstellen, wer diese Klimaagenturen eigentlich kontrolliert. Kontrolliert dahingehend, ob die erhaltenen Gelder für den angegebenen Zweck tatsächlich verwendet werden.

Auch hinsichtlich den Souvenirs sollte bedacht werden, dass es durchaus auch Einheimische in Urlaubsregionen gibt, die diese Souvenirs herstellen und ihren Lebensunterhalt damit verdienen. Somit würde man diesen die Lebensgrundlage entziehen, wenn die Reisenden en Masse darauf verzichten würden.

Eine weitere Form ist die Müllvermeidung im Urlaub. Wenn kein Mülleimer vor Ort, dann einfach wieder mitnehmen (ins Hotel, Ferienwohnung), statt einfach den Plastikbeutel im Wald oder sonstwo zu entsorgen. Die Umwelt freut sich auch darüber.

Ausgezeichnete Infos bekommst du auf www.atmosfair.de Da gibt es so genannte CO2-Rechner, mit denen du deinen Konsum zum Beispiel auf Langstreckenflügen berechnen kannst und dann Vorschläge zur Kompensation bekommst. Ist allgemein eine super Seite für alle, für die Klimaschutz ein Thema ist.

Es bibt unter diesem Link eine Zusammenfassung von mehreren Ideen: http://www.klimawandel.de/klimaschutz/reisen.html. Eine Idee sind zum Beispiel Eco Hotels oder die Checkliste gegen unnötigen Stromverbrauch während der Reisezeit.

Zuhause bleiben ist der beste Umweltschutz. Guck dir ein gutes Programm im TV über dein Wunschziel an, kaufe ein paar gute Bücher darüber und du hast wesentlich mehr gelernt als wenn du selbst hingefahren wärst.

Lesen bildet-Reisen auch. Das ist allerdings so etwas wie eine "kann - Bestimmung" ;-)

0

Bleibe in der Nähe deines ständigen Wohnsitzes. Mache deine Urlaubsreise mit einem Pferdewagen. Nehme keinen Widerkäuer, z.B. Ochsen als Antrieb, der erzeugt viel Methan (CH4). Kluge Frage! MfG

Was möchtest Du wissen?