Wie kalkuliere ich meine Reise durch Südostasien richtig?

5 Antworten

Es kommt immer darauf an wie viel du dir in den Regionen anschauen willst. Ich denke wenn du nur durchreist und dir die "Hauptattraktionen" anschaust könnte es passen aber wenn du etwas mehr sehen möchtest würde ich mir mehr Zeit einplanen.

Es ist doch realitisch. Schau mal die vorschlagene Route von einem lokalen Reiseveranstalter in Vietnam an: https://www.asiatica-travel.de/reisen.html
3 Wochen durch Vietnam ist genug, um die beliebteste Sehenswürdigkeiten zu sehen. Aber wenn du alle Seite von Vietnam entdecken möchtest, dann brauchst du mehr Zeit.

Für weitere Infos über Asien Reisen könntest du meinen Blog suchen ;)
www.reisennachasien.com

Schau dir mal eine Landkarte von Südostasien an, dann bist du gescheiter. Allein Vietnam hat eine Ausdehnung von Norden nach Süden von ca. 2500 km. Transport nicht mit Europa vergleichbar, alles viel langsamer. Und wenn du fliegst, siehst du nichts. Eisenbahn in Vietnam recht gut, aber relativ langsam, jedoch meistens pünktlich. Inlandflüge sind teuer.

Kambodscha hat eine noch einfachere Infrastruktur zum Reisen, Busse sind langsam, überfüllt und nicht wirklich bequem.

Thailand hat ein gutes Strassennetz, aber gefährlich, auch viele Unfälle mit Reisebussen. 71 Verkehrstote pro TAG. Eisenbahn stammt aus den 1940er-Jahren, sehr langsam, für 400 km 10 Std. oder mehr.

An deiner Stelle würde ich mind. ein Land streichen oder dann die Reisezeit wesentlich verlängern. Wenn du ständig unterwegs bist, siehst du nur Bahnhöfe und Bushaltestellen. Da vergeht dir die Lust am Reisen recht schnell. Die beste Art zu reisen ist, sich ein paar schöne Orte in einem Land auszusuchen, dort eine Weile bleiben, sich ausruhen und geniessen, dann weiterziehen. Auch du wirst das noch merken.

Was möchtest Du wissen?