Wie ist es mit der Sicherheit in Delhi/ Indien?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist richtig, dass Mumbai bei den Einheimischen was Kriminalität anbelangt sogar als sehr sicher gilt abgesehen von den Terroranschlägen. Im Vergleich dazu gab Delhi in den letzten Jahren doch mit einer Zunahme an Kriminalität zu reden. Das hat aber nicht unbedingt damit zu tun dass Mumbai westlicher ist, die Stadt am Meer sei einfach mehr "relaxed", wie es die Inder ausdrücken. Mit gesundem Menschenverstand und etwas Vorsicht kann man aber auch einen Aufenthalt in Delhi geniessen. Ich erlebte dort selber nie etwas Negatives, habe aber doch gelegentlich von nächtlichen Ueberfällen und auch von Uebergriffen auf Frauen gelesen und gehört. Aber es ist alles im Rahmen von dem was auch in einer europäischen Stadt passieren kann.

Ich bin schon einige Male in Delhi gewesen und hatte nie Schwierigkeiten. Auch bin ich nie komisch von der Seite angemacht worden. Ich war schon allein in Delhi unterwegs oder zu zweit. Nie ist etwas passiert. Ich denke, wenn du die übliche Vorsicht walten läßt, d.h. keine teuren Klamotten, Schuhe, Schmuck, Uhr, Kamera, dann hast du absolut nix zu befüchten. Ich bin auch meistens Taxi oder TukTuk gefahren. Da passiert auch nix.

Es ist eben nicht ganz so westlich orientiert wie Mumbai. Man kann auch dort in der Stadt umherlaufen. Allerdings wird man deutlich öfter belästigt, was aber relativ typisch für größere Städte in Nordindien ist. Beklaut wurden wir damals nicht. Überfallen auch nicht. Aber ich würde sagen, man sollte sich von dubios aussehenden Vierteln fernhalten, wie eben überall auf der Welt. Und nicht in der Dämmerung oder nachts unterwegs sein.

Was möchtest Du wissen?