Wie im Ausland Geld abheben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin auch der Meinung, dass eine Kreditkarte fürs nichteuropäische Ausland unabdingbar ist. Wie sollte man da sonst an Geld rankommen? Da würden mir jetzt nur irgendwelche dubiosen Wechselstuben einfallen.

Wir hatten uns damals für Thailand auch extra eine Kreditkarte besorgt. Leider weiß ich nicht mehr, was wir da bezahlt hatten. Auf jeden Fall waren dort alle Transaktionen, die wir getätigt haben gebührenfrei. Da lohnt es sich aber auch mal zu vergleichen, da es mittlerweile sehr viel Anbieter gibt mit verschiedenen Bonusaktionen. (zB Prozente auf die Reisebuchung oder Kostenerstattungen beim Tanken)

Eine entsprechende Übersicht aktueller Kreditkarten findest du hier: https://www.zentraler-kreditausschuss.de/kreditkarte-ohne-auslandsgebuehr-fremdwaehrungsgebuehr/ Schau einfach nach einer Kreditkarte ohne Auslandsgebühr bzw. Fremdwährungsgebühr. Vor Ort solltest du dann auch ein wenig vorausschauend sein mit dem Geld abheben, so dass erst gar keine großen Gebühren anfallen können.

Gruß

Du schreibst leider nicht in welchem Land Du Dich aufhalten wirst.

Ich habe in den letzten Jahren in allen Ländern von beispielsweise Kroatien, Russland ( große Städte) bis China Geld nur mit der Maestro (früher EC) Karte aus dem Automaten gezogen. 

Trotzdem würde ich mir eine Kreditkarte zulegen und mit der Hausbank oder,  falls Mitglied, dem ADAC über Konditionen verhandeln.

Mit dem Konto von der DKB kannst du das kostenlos überall mit der Visa. Hat auch keine Kontoführungsgebühren. 

Was möchtest Du wissen?