Wie hoch ist eine realistische Vermittlungsgebühr im Reisebüro für eine Individualreise nach Schottland?

6 Antworten

Welchen Sinn macht es eine schon vorüberlegte Reise bei einem "Individualreiseveranstalter" zu buchen, noch dazu wir jetzt nicht von z.B. Südamerika reden sondern von Schottland.

Bucht den günstigsten Flug den ihr finden könnt, bucht den günstigsten Mietwagen (inkl. Versicherung ohne Beschränkungen!) den ihr finden könnt, und dann fahrt dort hin wo euch eure Lust und Laune - und das Wetter - hinverschlägt. Wenn ihr nicht gerade in der Hauptreisezeit Juli + August unterwegs seit, ist es quasi unmöglich, KEIN freies B&B zu finden. Meine Frau und ich hatten zumindest noch nie das Problem. Klar kann mal das erste oder auch zweite B&B schon belegt sein, aber im Regelfall sind die sogar behilflich, ein freies zu finden.

Spart euch also diese 700,- € bzw. gebt die für was sinnvolleres aus, z.b. Souveniers oder Eintrittsgelder für die vielen besichtigungswerten Properties.

Noch ein Tipp bzw. Ratschlag aus eigener Schottland-Erfahrung (im Wahrsten Sinne des Wortes). Je nachdem wie viel Zeit ihr insgesamt für die Reise habt, überlegt euch, ob ihr nicht mit dem eigenen Auto nach Schottland reisen wollt! Sicherlich sind das ein paar Kilometer und man muss 2 Extra-Tage einplanen (je nach Wohnort), aber es hat verdammt viele Vorteile: man fährt im unbekannten Linksverkehr wenigstens mit dem eigenen, bekannten Auto, muss sich also nicht auch noch an ein unbekanntes Auto mit unbekanntem Fahrgefühl gewöhnen (rechts sitzen und fahren = ganz anderer Blickwinkel; mit links Schalten etc.); man ist gepäckmäßig nicht eingeschränkt, was v.a. für das ein oder andere Souvenier von Vorteil sein kann.

Und wenn doch Flug + Mietwagen, empfehle ich - zumindest beim ersten mal - ein wenig mehr Geld auszugeben und ein Auto mit Automatikgetriebe zu nehmen, dann muss man sich wenigstens nicht mit der Schalterei auseinander setzen.  

... wenn Ihr die Route sowieso schon ausgearbeitet habt, warum bucht Ihr dann nicht auch selbst ?

Alternative wäre noch, sich bei der Ankunft einen Mietwagen zu nehmen und dann einfach loszufahren. Bed and Breakfast findet sich fast immer, in der Hauptsaison allerdings besser 1-2 Tage im Voraus zu reservieren.

Oder auch ein Wohnmobil mieten, die Straßen sind gut, an den Linksverkehr gewöhnt man sich auch recht schnell.

ich kann nicht über Schottland sprechen, aber wir buchen unsere Reise in einem richtigen Reisebüro(nicht Internet Reisebüro) und suchen uns Flüge und Unterkünfte dort aus. Der Service Aufschlag für den Flug beträgt 40 Euro und die Hotels hatten nur geringe Abweichungen.

Ich bin gerne bereit für den Service ein bisschen mehr auszugeben. Ich spare mir Zeit und habe bei Problemen immer einen Ansprechpartner. 

Was möchtest Du wissen?