Wie hoch ist die Gefahr sich in Malaysia mit einer Tropenkrankheit anzustecken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ich hatte die Gefahr nicht ständig vor mir, habe aber natürlich während meiner 3-Monats-Rundreise auf ein paar Minimum-Regeln geachtet!

Ich hatte ein eigenes Moskitonetz dabei (was gut war - die vor Ort vorhandenen waren oft schon sehr löchrig), ich habe IMMER auf lange Ärmel und Hosen geachtet (leichte Leinensachen sind nicht allzu warm) und hatte natürlich stets ein gutes Repellent in Reichweite. Die Moskito Coils, die vor Ort angeboten werden, sind in geschlossenen Räumen schon ein wenig 'belastend'... Dazu kommt, nur industriell abgefülltes Wasser zu trinken (oder abgekochtes), bei frischem Obst oder Salat vorsichtig sein ("Cook it, boil it, peel it or forget it"...) und sich möglichst oft die Hände waschen. Vorsicht beim Kontakt mit Hunden oder Affen (wg. Tollwut) - auch ein Kratzer kann schon fatal sein. Bei Wanderungen im Regenwald gegen Blutegel vorsorgen, die Bisse können sich übel entzünden und das ist dann kein Spaß!

Ich war während meiner Reise nur wenige Tage in Kuala Lumpur oder anderen größeren Städte, hauptsächlich war ich irgendwo im Outback (Inseln, Regenwald, Borneo) unterwegs - da ist ein wenig mehr Vorsicht unbedingt notwendig.

Was ich auf keinen Fall gemacht habe (und wovor mich mein Tropenarzt hier auch eindringlich gewarnt hatte!), war als sog. "Prophylaxe" eins der üblichen Malariamittel während der Reise zu nehmen. Es gibt gerade in Malaysia ein ausgesprochen gutes Gesundheitssystem (auch in kleineren Orten in Form von Polikliniken), wo allgemeine Notfälle auch für Ausländer kostenlos versorgt werden. Im Verdachtsfall auf Malaria oder andere Tropenfieber kann man dort jederzeit einen entsprechenden Test durchführen lassen. Im Falle des Falles gibt es dann vor Ort auch genau die Mittel dagegen, die auch noch wirken - wg. der unkontrollierten Anwendung der sog. 'Prophylaxe' sind inzwischen nämlich ordentlich Resistenzen bei Malaria-Erregern vorhanden. Und gegen Dengue-Fieber z.B. gibt es eh kein Mittel, da kann anschließend nur behandelt werden.

Die einzigen 'Malheurs' aber, die mich erwischt hatten, waren Stiche von Bettwanzen (die allerdings habe ich mir in einem Luxushotel auf Penang geholt, wo ich zum Abschied noch ein paar Nächte verbracht habe - davor ist man halt nirgendwo 100%ig sicher - und ein kleiner Kreislaufkollaps beim Besteigen des Kota Kinabalu, 4000m in zwei Tagen mehr oder weniger von Meereshöhe aus waren wohl doch etwas zu ambitioniert :-)

Ansonsten gratuliere ich Dir zu diesem Aufenthalt - ein wunderschönes, abwechslungsreiches und ungeheuer spannendes Land, von den überaus freundlichen Menschen ganz zu schweigen! Plan unbedingt einen Aufenthalt auf Borneo (dort vor allem in Sarawak) ein - Regenwald vom Feinsten! Auf dem Rejang kann man mit einem Boot relativ weit hinein fahren und die kleinen Dörfer und Orte (z.B. Kaput) an seinem Ufer sind kaum von Besuchern frequentiert. Von Kuching aus gibt es auch Ausflüge zu einer Orang-Utan-Aufzuchtstation - auch das ein eindrucksvolles Erlebnis! Auf dem Festland sind die Cameron Highlands hilfreich, um der Schwüle im Land mal zu entkommen - dort zwischen den Teeplantagen ist es meist etwas kühler, manchmal aber auch regnerisch :-). Zum Tauchen war ich damals auf Perhentian Besar, traumhaftes Tauch- und Schnorchelrevier und nicht soviel Party People wie auf Perhentian Kecil. Auch Touren im Terrangganu Nationalpark sind sehr empfehlenswert! Übrigens - in Kuala Lumpur sind die Petronas Towers oft gnadenlos überlaufen. Vom nahegelegenen TV Tower aus hat man einen direkten Blick auf die Zwillingstürme und auch die übrige Stadt und es geht mit Abstand ruhiger zu!

Viel Spaß, schöne Begegnungen und außerordentliche Erfahrungen!

Wow, eine sehr umfangreiche Antwort, ich danke dir!

So ein Moskitonetz werde ich mir auf jeden Fall kaufen und den Großteil der Klamotten wollte ich mir sowieso da zulegen.

"Belastend" entspricht "starker Geruch"?

Ja, von Cholera Bakterien etc. im Leitungswasser hab ich auch gehört.

Mit einer Tollwut-Impfung sollte man aber an sich auch bei negativem Kontakt mit Hunden oder Affen auf der sicheren Seite sein oder?

Die Prophylaxe sind diese Tabletten oder so was, richtig? Der Körper wird bei übereifrigem Konsum also quasi immun gegen solche Mittel?

Ja, von den Bettwanzen hab ich jetzt auch schon einiges gehört, soll es wohl auch in dem, für uns aus dem Ausland kommenden Studenten, zur Verfügung gestellten Studentenwohnheim geben..

Den genauen Plan wo ich hin will und was ich sehen möchte hab ich zwar noch nicht, aber werde mir die von dir genannten Orte auf jeden Fall mal nur Recherche angucken :)

Dank dir für deine Tipps!

0
@theGlobetrotter

Beim Kauf des Moskitonetzes darauf hinweisen, daß Du es in Asien benutzen willst - überall auf der Welt gibt es unterschiedlich große Mücken...

Mit 'belastend' meinte ich nur sekundär den Geruch, diese Dinger sind ja hochgiftig und man atmet in mehreren Nächten ja einiges davon ein!

Mit der Tollwut-Impfung bist Du immer auf der richtigen Seite - Du solltest jedoch im Fall des Falles trotzdem einen Arzt/Poliklinik aufsuchen, solche Verletzungen entzünden sich auch schnell mal und sollten deswegen ordentlich erstversorgt werden.

Genau - die sog. 'Prophylaxe', leichtfertig von Millionen Touristen angewandt, hat die heute überall vorhandene Resistenzen erzeugt und damit das Problem, daß oft eine vernünftige Behandlung für Malaria sehr langwierig sein kann!

Bettwanzen sind grundsätzlich nicht nur ein Problem ausländischer Studenten, viele Geschäftsreisende und deutsche Urlauber reisen auch gern mit solchen unangenehmen Mitbringseln umher!

Bitte, gern geschehen - Malaysia ist toll und dazu sehr einfach zu bereisen!

0
@Roetli

Noch vergessen - zum bzw. im Teman Negara/Terengganu NP gibt es tolle Bootstouren! Ich habe allerdings damals mit meiner etwas kurzfristigen Planungen keinen Termin bekommen. Aber wenn Du etwas längerfristig planst, kannst Du Glück haben!

Immer den Studenteausweis bei Dir tragen - gibt es gerade in Malaysia tolle Discounts oder Sonderkonditionen!

0

Was möchtest Du wissen?