Wie entspannt ihr euch besonders in den ersten Tagen im Urlaub am besten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wir haben ein festes Ritual für den ersten Urlaubsabend. Wir gehen landestypisch essen und lassen uns mindestens 3 Stunden Zeit dafür. Am liebsten in ein kleines, feines Lokal vor Ort. Wichtig ist die regionale Küche, um sich in den Urlaub hineinzuschmecken ;-) der Wein vor Ort wird bei dieser Gelegenheit auch gleich getestet. Am morgen danach dürfen alle solange schlafen wie sie wollen und es gibt auch noch kein "Programm" für den Tag. So kommen wir alle gut in den Ferien an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe in mein schönes Hotelzimmer nehme ein Bad und gehe dann schlafen. Wenn ich wieder wach bin, dann gehe ich in Restaurant und genieße das tolle Essen. An den ersten Tagen versuche ich nichts Anstrengendes zu unternehmen. Das kommt dann später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amike
29.08.2012, 09:44

Wir fahren oft nur für ein paar Tage weg....... dein Tipp ist eher etwas für einen längeren Aufenthalt - danke!

0

Hallo,

bei uns ist "der Weg das Ziel". Selbst wenn wir stundenlang unterwegs sind oder mal im Stau stehen, lassen wir uns die Laune nicht verderben. Gelegentlich fahren wir auch ein Stück Landstraße, erfreuen uns an hübschen Dörfern und Landschaften. Manchmal kaufen wir unterwegs die Spezialitäten der Region ein und machen ein kleines Picknick.

Wenn wir die Unterkunft (wir bevorzugen Ferienwohnungen) erreicht haben, ruhen wir uns bei einem guten Glas Wein auf der Terrasse oder dem Balkon ein wenig aus, dann erkunden wir zu Fuß die Umgebung und suchen uns ein nettes Restaurant für einen entspannten Tagesabschluss.

Die Koffer werden erst am nächsten Tag ausgepackt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amike
29.08.2012, 09:43

Das hört sich gut an - auspacken erst am zweiten Tag - das gefällt mir!

0

Ich würde auch nach dem ersten kompletten Tag am Urlaubsort (also möglicherweise nicht nach einem halben Anreisetag) in einem besonders netten Restaurant gut essen gehen und falls gewünscht einen Wein oder zwei trinken, in aller Ruhe sitzen, gucken, träumen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine insofern interessante Frage, als dass ich mir noch nie bewusst Gedanken darüber gemacht habe, wie ich mich in den ersten Urlaubstagen effektiv entspannen könnte, um die Ferien zu genießen... Vielleicht habe ich aber im Umkehrschluss zu wenig "Alltagsstress"? ;-) Nein, natürlich sollte man gedanklich nichts mit in den Urlaub nehmen, was das Loslassen erschwert, nicht die Arbeit, nicht andere Sorgen, was in der Regel bei mir schon ganz gut funktioniert.

Hm, ich freue mich dann einfach, dass ich physisch angekommen bin und sehe mit Freude und Spannung dem entgegen, was mich so erwartet. Was ich im Urlaub dann sicher nicht mache, ist den Reiseführer von oben bis unten "abarbeiten", sondern einfach in den Tag hinein leben und genau das machen, wonach mir dann ist. Das finde ich schon mehr als entspannend...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es eher anders herum, ich freue mich so sehr aus meinem Alltag herauszukommen das die Reise in den Urlaub schon ein purer Genuss ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Geh Du vor ..." sagte die Seele zum Körper "... auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf Dich."

"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben" sagte der Körper zur Seele.

( Ulrich Schaffer )

Das ist ein Thema über das ich viel nachgedacht habe. Vorallem in schweren Zeiten ist es nicht einfach loszulassen und den Moment zu genießen. Körperlich kommen wir heute schnell ans Ziel, aber ich stelle immer wieder fest: meine Seele kann nicht so schnell reisen. Jeder muß da wohl sein eigenes Rezept entwickeln. Was mir gut tut, viel Bewegung, aber auch die Muse mal nichts tun zu müssen. Auch wenn wir heute gern in den Urlaub fliegen, so mag ich es doch auch mal anders zu reisen. Eine Fahrt mit dem Auto (oder auch Zug, Schiff, Fahrrad) an ein weites Ziel, wenn man es langsam angehen läßt, erlaubt uns eher "anzukommen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fredl2
22.09.2012, 16:34

@snowy: toller Beitrag. Ich bin ganz Deiner Meinung.

Mein Körper hat mich regelmässig in den ersten 3 Urlaubstagen massiv ausgebremst. Bis ich in etwa den Weg, welchen das obige Zitat weist, erkannt habe.

0

Da ich meistens in den Urlaub fliege habe ich keine stressige lange Autofahrt zum Urlaubsziel. Wenn ich aber angekommen bin - egal mit was -, wird gleich mal der Strand inspiziert oder der Ort entdeckt. Am Ende des Tages muß aber immer ein gutes Lokal mit leckerem Essen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag, Amike - wenn ich etwas länger Urlaub habe, beginne ich ihn damit, im Hotel im Pool mal all meine Alltagsgedanken und - Sorgen "runterzuschwimmen".... (Im Pool, denn im Meer ist es meist gar nicht richtig möglich, sozusagen auf "Tempo" zu schwimmen....)

Dann eine schöne Massage, gut essen gehen, ein wenig spazieren, und bald ins Bett.... am nächsten Morgen einen schönen Spaziergang - möglichst früh.... und - dann bin ich auch schon im Urlaub "angekommen"...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amike
29.08.2012, 09:46

Das ist eine gute Idee - alle Alltagsgedanken und - Sorgen "runterzuschwimmen".... das probiere ich auch einmal - danke für den Tipp!

0

Am 1. Tag engeres Urlaubsareal erkunden. Fluchtwege ab Zimmer erkunden. Stadtplan besorgen. Am 2. Tag nähere Umgebung des Hotels und die Hotelanlage erkunden. Ist alles ok (keine Baustellen, keine eigenartigen Gerüche, kein Strassenlärm) da bin ich erst einmal beruhigt. Ab 3. Tag: Ausflüge mit Leihwagen machen.

Stimmt das Essen, ist der Service freundlich, Zimmer und Gasträume sauber, dann wird es ein erholsamer Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Urlaub "reise" ich - per Motorrad oder Segelboot oder Auto mit Wohnwagen - bleibe also nur ausnahmsweise mal mehr als eine Nacht an demselben Ort.

Und wenn es dann nicht gerade stürmt und regnet, dann ist jeder Tag für mich entspannend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?