Wie bleibt ihr am Besten auf langen Autofahrten wach?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

man sollte ausgeruht starten und sich nicht direkt nach der Arbeit hinter das Steuer setzen. Es ist besser erst nach ein oder zwei Nächten zu hause auf die Reise zu gehen. So kann man im Vorfeld sich gedanklich auf die Fahrt und den Urlaub vorbereiten und den Alltag bereits zur Seite schieben.

Wichtig ist es rechtzeitig los zu fahren, um sich nicht zu hetzen. Sobald man müde wird, anhalten, etwas essen (Picknick), sich die Füße vertreten und/oder versuchen ein wenig zu schlafen. Etwas Abwechslung bringt es, mal die eintönige Autobahn zu verlassen und ein Stück über die Dörfer zu fahren.

Grundsätzlich gilt - zumindest für unsere Autoreisen: "Der Weg ist das Ziel".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige, was mich wirklich wachhält, sind gute Gespräche. Deshalb ist mir ein Beifahrer immer sehr wichtig. Am besten ist, Pläne schmieden - Sachen aushecken - irgendwas, was dich richtig beschäftigt - Streiten ist eher nicht so gut ;) das lenkt ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich alleine unterwegs bin, Sauerstoffduschen:) Also Fenster weit auf, egal wie kalt es ist. Irgendwann ist aber auch damit Schluss und ich halte lieber an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf langen Autofahrten höre ich sehr gerne laut Musik, singe auch mit, und mache natürlich auch Pausen. Wenn ich merke, daß ich müde werde, fahre ich an der nächste Raststätte raus, lege mich auf die Rückbank und schlafe ein wenig. Nach einer, oder auch zwei Stunden, wenn ich wieder fit bin, geht die Fahrt dann weiter. Das habe ich schon oft so gemacht und für mich ist das der richtige Weg um heil am Ziel anzukommen. Denn mich "Wachhalten" gelingt mir nicht. Und einen "Sekundenschlaf" möchte ich unter allen Umständen vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischendurch eine Stunde schlafen oder irgendwo spazieren gehen. Mindestens alle zwei Stunden mal die Fahrt unterbrechen.
Lange Fahrten, auf denen man müde wird, sind sehr gefährlich! (Sekundenschlaf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tipp ist, Kaugummi kauen, das regt die Konzentration an. Aber das hilft natürlich nur ein bisschen neben all den anderen Tipps!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei netter Begleitung lasse ich mich unterhalten und allein konzentriere ich mich aufs Fahren und Wachbleiben.

Hat bisher immer geklappt, auch wenn ich mal 36 Stunden unterwegs war - allein - mit ausschliesslich Tank- und Pi...pausen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach immer wieder eine Pause machen, aus dem Auto raus, frische Luft schnappen und wenn es geht, etwas rumspazieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir hilft auch immer laute Musik, wenn ich alleine fahre. Ansonsten sind regelmäßige Pausen auch sehr wichtig, damit die Konzentration beim Fahren vorhanden bleibt und man sich mal die Beine vertreten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?