Wie am günstigsten nach Island?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo crafter, ich würde sagen, dass kommt stark darauf an von wo du wegfliegst! das angebot von tomatenprofi ist wirklich sehr gut und günstig nur geht es nur von frankfurt aus. dh wenn du da nicht in der nähe wohnst, zahlt es sich schon fast wieder nicht aus. ich selbst bin aus wien und da ist die günstigste alternative mit der Lauda Air zu fliegen - die haben auch Island als besondere Destination im Programm und bieten dazu besondere Tarife an. zu finden hier: http://www.laudaair.com/site/index.php?id=267&L=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für den Tip mit dem Wagen, das ist sicherlich gut zu wissen :) Die Schnupperreise ist zwar nett gemeint, aber doch ein wenig kurz. Einen festen Abflugort haben wir nicht, da keiner von uns am selben Ort wohnt. Einer jedoch in Wien, von daher sind die Angebote von Lauda Air schon ganz gut, das könnte man dann gleich mit einem kurzen Wien"urlaub" verbinden. Danke für die Tipps bisher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wir waren im Juni zu fünft für 16 Tage in Island. Wir hatten,jeweils für eine Woche, eine FeWo in der Nähe von Reykjavik und eine in Akureyri. Als Mietwagen hatten wir keinen Allrad. Der hat aber vollkommen ausgereicht, kannst halt nicht ins Hochland fahren. Es gibt aber so auch jede Menge zu sehen, wir waren jeden Tag unterwegs. Für Flug, Mietwagen, Unterkunft, Whalewatching, Schnorcheln in der Silfra-Spalte und eine Reittour haben wir 1000 Euro bezahlt. Wir haben uns meistens abends selber gekocht, und unterwegs mit den typischen Sandwiches versorgt, die du in Island überall kaufen kannst. Die Lebensmittelpreise sind ungefähr so wie bei uns (Im Bonus-Supermarkt einkaufen), allerdings ist der Alkohol extrem teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Onkel meinte aber, das sei noch nicht der teuerste Part. Der Mietwagen sei zu bedenken. Er rät (steht grad hinter mir ;-p) einen guten 4-Wheelwagen zu nehmen. Aber einen relativ kleinen und dafür im Zelt schlafen. Dadurch spart man Miet und Spritkosten. Aber ohne 4-Rad sei keine gute Idee meint er, wenn man das Land wirklich entdecken will. Dann immer selbst kochen statt einkehren und man spart ne Menge! (vielleicht fängt er ja jetzt auch reisefrage an ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?