Wie abenteuerlustig muss man für eine Reise nach Usbekistan sein?

1 Antwort

Damit MUSS man nicht rechnen und es gibt erfahrene Anbieter. Eine "Abenteuerreise" ist das keinesfalls, wenn man bereit ist, sich unter Beachtung der üblichen Sicherheitshinweise auf das Land einzulassen und die Menschen zu respektieren. Gerade an den Fernstraßen ist aber mit Kontrolle und Kontrollposten zu rechnen. Von Schikanen gegen Busreisende ist dort aber gleichfalls nichts bekannt.

Es ist also eher eine interessante Reise, vor der nicht gewarnt werden muss. Es sei denn, man hätte vor, sich aktiv in dortige kirgisische Konflikte einzulassen. Aber das ist wohl Job der UNO und eindeutig nicht das Ziel einer Busrundreise ;)

Ungeachtet des Grenzgebiets und lokaler islam-fundamentalistischer Geplänkel gibt es keine Übergriffe, zumal nicht auf Touristen.

Was möchtest Du wissen?