Wettervorschau für 14 Tage?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wetterprognosen, die man im Internet für lau abrufen kann, sind seriös, Aber sie sind Prognosen und damit keineswegs sicher!

Für den nächsten Tag stimmen die Prognosen fast immer, aber eben nur fast - sagen wir mal mit einer Sicherheit von 98 Prozent (als Beispiel). Mit jedem weiteren Tag nimmt die Sicherheit ab. Und bei 14 Tagen im Voraus ist die Sicherheit, dass die Prognose eintrifft, ungefähr bei 50% angekommen. Das heißt, dass es genauso wahrscheinlich ist, dass genau das gegenteilige Wetter herrscht, bzw. noch ein ganz anderes...

Übrigens kann man das selbst sehr schön nachvollziehen, indem man z. B. für einen bestimmten in der Zukunft liegenden Tag sich täglich die Prognosen anschaut. Gerade in dem zurückliegenden Frühling, in dem ein ziemlich unbeständiges Wetter herrschte, konnte man sehen, dass sich die Prognose Tag für Tag änderte. Das ist kein Zeichen dafür, dass hier Pfuscher am Werk sind, sondern zeigt, dass die tatsächlich vorhandenen Wetterdaten für einen bestimmten zukünftigen Tag relevant sind.

Es gibt übrigens auch Prognosen, die über die 2-Wochen-Grenzen hinausreichen und nicht taggenau sind. Aber die Bekleidungsindustrie will z. B. schon im Februar wissen, ob sie in China massenhaft die knappesten Sommerbekleidungen bestellen soll oder ob es eher einen normalen (nord)deutschen Sommer gibt, in dem auch mal Langärmliges geht. In England steht ein riesiges Computerzentrum, das alle Wetterdaten und langjährige Trends berechnet und sozusagen ein "Stimmungsbild" für ca. 6 Monate im Voraus abgibt. Das muss man dann aber sehr teuer bezahlen.

Leider stimmt ja oft die Wettervorschau für einige Tage nicht :( Aber ein Anhaltspunkt ist es schon, gerade wenn es in den Urlaub geht.

Für eine echte Planung reicht die Wahrscheinlichkeit der Voraussage nicht aus, kann sie wohl auch nie, weil das Wetter von zu vielen Faktoren bestimmt wird.

Was möchtest Du wissen?