Wer hat Tipps für Westkanada?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schön! :))) Drei Wochen sind eine gute Zeit! Dennoch schade, dass Ihr Vancouver aussparen wollt... Idealer Ausgangspunkt wären Vancouver oder Calgary. Von beiden Orten böte sich natürlich die klassische Route durch die Nationalparks Banff und Jasper an. Das ist aber nicht die Einsamkeit des hohen Nordwestens. Bei drei Wochen könntet Ihr natürlich auch den entdecken: Mit der Fähre via Vancouer- Island hoch nach Haines oder Skagway - Alaska und von dort den Loop Alaska- Highway Whitehorse (ggf. Dawson City), Klondike Highway - Cassiar Highway zurück nach Vancouver. Das wäre MEINE Tour. Aber wie gesagt: Die MEISTEN wollen eher die Südroute durch die Rockys. Hat natürlich auch was! Ich persönlich bevorzuge in jedem Falle für Kanada die Jahreszeit Mitte August bis Mitte September. Das Wetter ist in der Regel stabil (keine Garantie!!!! :) und durch die kühlen Nächte sind die Moskitos, deren Population von Jahr zu Jahr natürlich auch unterschiedlich ist, schon stark ausgedünnt. Außerdem gibt es schon eine schöne Herbstfärbung (kein Indian Summer- der ist im Osten). Überlegt es Euch und meldet Euch nochmals, ob Süd- oder Nordroute. Dann könnt Ihr hier sicher noch viele gute Tipps für beide Alternativen bekommen. Viel Spass bei der Planung! LG Jörg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
18.08.2016, 23:13

Danke fürs Sternchen..  Das Angebot für weitere Infos steht.. ;)

0

So viele Großstädte gibt es ja im Westen Kanadas auch garnicht :-)! Die Provinzen British Columbia und Alberta sind ja zu großen Teilen besonders begehrt wegen ihrer Naturschönheiten! Obwohl auch ich die einzige richtige Großstadt, Vancouver, auf keinen Fall auslassen würde! Ein Traum am Pazifik, zumindest 2-3 Tage solltet Ihr dafür einplanen! Einen davon für den Grouse Mountain, den Hausberg der Stadt, und eine Wanderung durch den teilweise richtig verwunschenen ‚Lynn Canyon Park‘, wo es auch eine 'suspension bridge' gibt. Nicht ganz so groß wie die berühmte 'Capilano', dafür aber kostenlos! Auch ein (gar nicht so teurer) Rundflug über Stadt und Umgebung wäre empfehlenswert (Flüge gehen nahe beim Canada Place ab). Aber die Stadt selbst ist einfach traumhaft schön!

Den Vorschlag mit Nord-Kanada von tauss kann ich Euch auch ans Herz legen - Natur pur und wahrscheinlich auch jede Menge 'Tiere zu sehen'! Wenn Ihr die klassische Nationalpark-Route im Süden macht, solltet Ihr das Okanagan Valley nicht auslassen! Gerade im Spätsommer/Herbst machen die zahlreichen 'wineries' dort großes Vergnügen und schön ist es überall auch noch! In Jasper ist eine Fahrt mit der Gondelbahn auf den Hausberg toll, mit weitem Blick über die ganze Gegend dort!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
31.07.2016, 22:45

... Mein persönlicher "Hausberg" von Vancouver ist allerdings der  Mt. Seymour... Jedes mal, wenn wir oder wenn ich dort bin, startet dort der Urlaub oder Aufenthalt!! Das Lichtermeer- himmlisch !!  

1

Was möchtest Du wissen?