wer war schon in kochi/cochin indien? welche ausflüge ab dort?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du denn da schon eine Arbeitsstelle? Wenn ja, sind die Leute dort die besten Ansprechpersonen für deine Fragen, vor allem was die Unterkunft anbelangt. Wenn nein, solltest du dieses Problem (Arbeitsstelle - Arbeitserlaubnis etc) mal als erstes lösen, denn einfach wird das nicht in Indien, ausser du hast einen speziellen Beruf, der dort grad für 6 Wochen gesucht ist. Interessante Ausflüge: Teeplantagen von Munnar, Hausbootfahrten in den Backwater, Periyar Wildlife Sanctuary und andere Naturreservate oder ein mehrtägiger Ausflug auf die Lakkadiven Inseln oder zur Hillstation Ooty. Cherai Beach, 25 km von Cochin entfernt, ist der beste Strand dort.

andimu 07.08.2012, 20:17

hallo miablue, es geht mir weniger um eine arbeitsstelle, sondern, etwas über cochin zu erfahren. ich werde dort einen längeren aufenthalt haben (ob mit oder ohne arbeit - und da suche ich mir eher was ehrenamtliches oder praktikum, wenn möglich, da ich was sinnvolles da machen wollte). daher waren deine ausflugstipps schon mal toll, danke! kannst du mir noch was über cochin erzählen? wie ist es dort, wie findet man dort eine unterkunft etc?

danke!

0
miablue 08.08.2012, 11:38
@andimu

Probiers mal mit google: "Bed and Breakfast Cochin" oder "Homestay Cochin". Oder dann "short term appartement rental Cochin" - je nachdem was du suchst. Einzelne Guesthouses geben dir als Langzeitaufenthalter wahrscheinlich auch gute Konditionen. z.Bp: www.waltonshomestay. Wenn es keinen bestimmten Grund für dich gibt, fix in Cochin zu bleiben, würde ich dir doch eher empfehlen in Kerala rumzureisen ohne dich auf einen festen Wohnort festzulegen, wenigstens für einen Teil deines Aufenthaltes. Die Distanzen trügen und Indien ist bekannt für Unvorhersehbarkeiten. Du wirst vielleicht froh sein wenn du deine Reisepläne spontan anpassen kannst, allenfalls länger an einem Ort zu bleiben oder in eine ganz andere Richtung weiterzureisen.

0

Hallo Leute, ich habe mich vielleicht unklar ausgedrückt. Wenn ich in Cochin arbeiten würde, dann eher eine Art unbezahltes Praktikum in einer NGO - falls das überhaupt geht. Wenn nicht, dann gehe ich als Tourist dorthin. Die "Arbeitsfrage" steht bei mir nicht im Vordergrund, sondern, was man alles in Cochin machen kann, was vor Ort, was für Ausflüge und vor allem, wie man sich dort für eine längere Zeit eine Wohnung oder eine Unterkunft besorgt. Habt ihr da Ideen?

sternmops 07.08.2012, 22:44

Hallo andimu, du solltest deine weitergehenden Anmerkungen immer bei "Antwort kommentieren" schreiben. Dann kann man sie immer gut zuordnen. Dies nur mal so am Rande.

0
rfsupport 08.08.2012, 09:01

Liebe/r andimu,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Julia vom reisefrage.net-Support

0

Ich habe während meines Aufenthalts in Cochin ganz normal im Hotel gewohnt. Das war aber nix besonderes.

Die für mich interessanten Spots in Cochin waren: Fort Kochi: Die Franziskanerkirche (St. Francis Church) ist die älteste von Europäern erbaute Kirche in Indien. Sie wurde 1503 aus Holz errichtet, aber Mitte des 16. Jahrhunderts als Steinbau erneuert. Hier wurde 1524 auch Vasco da Gama beigesetzt. Sein Grabstein ist noch heute dort zu sehen, obwohl seine Gebeine 1539 nach Lissabon überführt wurden. Die Santa-Cruz-Basilika, ebenfalls als katholische Kirche erbaut. Die Chinesische Fischernetze besuchst du am besten zum Sonnenuntergang. Du findest sie an der Nordspitze der Halbinsel Fort Kochi. Mattancherry: In diesem Stadtteil liegt der in der Mitte des 16. Jahrhunderts von den Portugiesen erbaute Mattancherry-Palast. Der Palast ist um einen Hindu-Tempel herum angelegt. Die Holländer renovierten und erweiterten den Bau im 17. Jahrhundert, weshalb er auch als Holländischer Palast (Dutch Palace) bekannt ist. In Mattancherrys Jüdischem Viertel steht die 1568 errichtete Synagoge, die 1662 zwar teilweise von den Portugiesen zerstört wurde, zwei Jahre später aber von den Niederländern wiederaufgebaut wurde. Das Innere findest du chinesische Fußbodenkacheln. Bolghatty Island: Hauptsehenswürdigkeit der Insel ist der niederländische Bolghatty-Palast von 1744. Vypeen Island: Hier befindet sich die portugiesische Festung Palliport aus dem 16. Jahrhundert.

Ich kann dir noch, beim Besuch von Fort Cochin, wenn du dich für Kunst interessierst, die kleine und recht aktive Kunstszene ans Herz legen. Der Mittelpunkt dort ist das gemütliche Kashi Art Cafe in der Burgher Street mit einer Galerie für zeitgenössische Kunst.

Wenn du noch Shoppen möchtest, dann bist du in Ernakulam, in der Mahatma Gandhi (MG) Road richtig. Hier gibts u.a. auch sehr gute Restaurants mit ausgezeichneter Kerala-Küche.

Du kannst natürlich auch an den Cherai Beach fahren. Der von Varkala ist aber m.E. schöner. Die Ausflüge die miablue erwähnt hat, würde ich dir auch alle empfehlen.

Viel Spaß in diesem tollen Land - meinem Lieblingsreiseland.

In Indien arbeiten?

Hast Du eine Vorstellung von den Arbeitslosenzahlen, Arbeitsbedingungen und Löhnen in Indien?

Einmal abgesehen von den Problemen, dort eine Arbeitserlaubnis zu bekommen?

Vergiss es!

Was möchtest Du wissen?