Wer war schon im Emsland Moormuseum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Moormuseum im Emsland ist immer einen Besuch wert. Besonders schön ist es im Frühling, wenn die Temperaturen mitspielen kann man auch mit der Moorbahn fahren. Man kann viel sehen über das Leben der ersten Moorsiedler - Dem ersten der Tod, dem zweiten die Not, dem dritten das Brot - Sehr schön ist auch das Moormuseum auf der niederländiscfhen Seite, der Veenpark. Dort gibt es ein nachgebautes Dorf und es wird eigentlich noch mehr geboten. Infos gibt es hier: http://www.veenpark.nl/ Was ich aber noch mehr empfehlen kann, ist eine Wanderung durch den Naturpark Bourtanger Moor/ Barger Veen. Der Wanderweg führt über die Grenze in die Niederlande. Ich bin jedes mal wenn ich dort spazieren gehe wieder aufs neue beeindruckt von der Schönheit, Einsamkeit und Stille des Moores.

DH

0

Hallo Wendy,

ja- da erwarten dich nur Themen, die an das Hauptthema Moor gebunden sind.

Das ist aber ein weites Feld. Zum einen die Entstehung, Entwicklung, Biologie und Ökologie des Moores, andererseits aber auch die Nutzung und Nutzungsgeschichte. Das Moor war/ist die letzte Urlandschaft Deutschlands (abgesehen vom Wattenmeer) und wurde seit dem 17.Jh bis in das 20.Jh besiedelt und kolonisiert (Fehnsiedlungen). Wer so etwas aktuell erleben will, muss z.B. in den Tropischen Regenwald fahren.

Das Moor war auch Strafkolonie und ist bis heute Rohstofflieferant... Es gibt schon viel zu sehen, ich kann es empfehlen, aber nur dann, wenn man sich grundsätzlich dafür interessiert: http://www.moormuseum.de/

LG

Was möchtest Du wissen?