Wer von euch fährt mit dem Nachtzug und kann meine Frage beantworten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin schon mehrmals mit dem Nachtzug von München nach Venedig gefahren. Die Erlebnisse könnten unterschiedlicher nicht sein!

Positives Beispiel: Zug der Deutschen Bahn, 4er-Schlafabteil dank superfreundlichem Schaffner völlig alleine von mir belegt, saubere sanitäre Anlagen, verschweisste Einweg-Bettwäsche. Morgens kurz vor 7 weckte der Bahnerer mich mit Klopfen an der Tür damit ich die Einfahrt übers Meer nach Venedig nicht verpasse und er hatte auch gleich einen Becher Kaffee dabei. Falls er das liest: danke für alles, ich werde ihn nie vergessen.

Anderer Fall: italienischer Zug, wieder 4er-Schlafabteil, müffelige Stoffbettwäsche und sanitäre Anlagen unter aller Sau. man mochte sich noch nicht einmal die Hände waschen! In Rosenheim wurde noch ein frisch verliebtes junges Paar dazuquartiert. Beide giggelten die ganze Nacht durch.

Ich hab auch mal den Ruhesitz ausprobiert. Geht auch und ist billiger.

Man muss sich drauf einlassen. Interessant ist es allemal und es kommt eben auch auf die Mitreisenden und deren Erziehungsniveau an.

Ich bin dieses Jahr im Liegewagen von München nach Budapest gefahren und würde es jederzeit wieder machen. Bei der Hinfahrt habe ich zwar nicht so gut geschlafen, weil es alles neu für mich war und außerdem ein Schnarcher im Abteil nächtigte. Bei der Rückfahrt aber hatte ich keine Probleme mehr. Ein bisschen ratschen mit den Leuten bis wir müde waren und dann schlief ich durch bis München und kam ausgeruht an. Man sollte alles mal ausprobieren, damit man für sich selbst entscheiden kann, welche Art des Reisens man bevorzugt. Ich finde den Nachtzug für eine gute Lösung.

Eine äußerst geruhsame Nacht wirst Du in einem Zug eher nicht verbringen. Es macht aber einen großen Unterschied , ob Du in einem Liegewagen mit Fremden zusammen nächtigst (spätestens wenn man Ü30 ist, empfindet man das als eng und ungemütlich) oder einen Schlafwagen für sich alleine hat. Dort sind nur drei Betten, und ich empfehle, alle drei zu Buchen, auch bzw. gerade wenn man nur zu zweit reist. Dann hat man seine Ruhe, und eine Fahrt durch die Nacht kann dann durchaus romantisch werden. Fazit: Man muss das schon mögen, den Sparen tut man dabei in der Regel nicht.