Wer kennt sich aus mit den Einfuhrbestimmungen zur Antibabypille??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe auch für ein knappes Jahr eine Weltreise gemacht und hatte ebenfalls 12 Packungen von der Pille dabei. Ich war in Südamerika, Asien und Neuseeland und es gab nirgends Probleme. Ich hatte auch keine Bestätigung vom Arzt oder so. Ehrlich gesagt habe ich gar nicht daran gedacht, dass es deswegen Probleme geben könnte. Und obwohl wir einmal unser ganzes Gepäck beim Zoll auspacken mussten, hat wegen der Pille niemand was gesagt, nicht mal gefragt. Ich glaub also nicht, dass Du Dir deswegen Sorgen machen musst - und mit jedem Monat wird es ja auch wieder eine Packung weniger. Eine Bestätigung kann aber natürlich nie schaden.

Hallo Lovely, meine Mutter hat sich von ihrem Arzt eine Bescheinigung über die Medikamente geben lassen, die sie im Urlaub nach Asien mitgenommen hatte. Vielleicht kannst Du Dir von Deinem Arzt bestätigen lassen, dass es sich bei den 12 Packungen um "Eigengebrauch" handelt. Ob es tatsächlich bei der Anti-Baby-Pille nötig ist, kann ich Dir aber auch nicht sagen. Vielleicht weiß Dein Arzt genaueres.Viel Spass auf jeden Fall bei Deiner "Weltreise"

Was möchtest Du wissen?