Wer kennt schöne Reiseziele für eine Golfreise im Winter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da kann ich Euch eigentlich nur eines empfehlen: Das Steigenberger Golf Resort in El Gouna in Ägypten. Liegt ca. eine halbe Stunde nördlich von Hurghada.

El Gouna ist eine Retortenstadt und somit komplett anders als z. B. Hurghada. Wir empfanden es dort als sehr schön und werden im Januar auch wieder dort sein.

Es gibt zwar "nur" einen Golfplatz dort, der liegt aber direkt am Hotel und ist sehr schön. Auch das Hotel selbst (5 Sterne) ist super und das Essen erst recht.

Preis-/Leistung stimmt hier einfach. Für den Januar kostet es für eine Woche inkl. Flug ca. 500,- bis 550,- € (je nach Abflughafen und eben Zeit). Dazu dann halt noch das Greenfee.

Wenn du das Land mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis für Golf suchst, bist du in der Nebensaison in Belek am besten aufgehoben. Das Klima ist zum Golfen ideal und die Preise sagenhaft günstig. Schau mal bei golfturkei.de vorbei oder bei golfturkey.com, da findest du Komplettangebote mit Greenfeepaketen ab 440 € die Woche. Besser geht nicht!

Ein Geheimtipp ist die Costa Calida in der Region Murcia in Spanien wo im Winter angenehmes Golfwetter ist. Es warten auf begeisterte Golfer der Nicklaus Golf Trail (mit 6 Golfplätzen) und weitere tolle Golfplätze in der Nähe.

Die Greenfeepreise sind günstig und die Plätze nicht überlaufen und noch dazu sehr gepflegt.

Flugangebote gibt es nach Alicante oder Murcia / San Javier - ab Deutschland rund 2 1/2 Std. Unterkünfte gibt es auf Wunsch im Hotel (Interconti) in einer Villa in 1. Linie Golf oder in einer Wohnung im Golfresort.

Kombination Golf & Wellness bzw. Natur&Kultur ist auch möglich.

Mehr Infos und Bilder auf golfurlaub-spanien.at

Beste Reisezeit bezüglich Preis-Leistungs-Verhältnis zum Wintersport-Ort Aspen?

Wann sollte man dahin fahren um guten Schnee und relativ günstige Preise zu erhalten?

...zur Frage

Ist die Algarve in Portugal im November noch gut zu bereisen?

Wir möchten keinen Badeurlaub machen, sondern eher die Gegend mit einem Mietwagen und dem Fahrrad erkunden. Ist der November für eine Sport- und Erkundungsreise entlang der Algarve noch empfehlenswert?

...zur Frage

Bietet sich Belek in der Türkei auch im Winter für einen Golfurlaub an?

Kann man den Ort Belek auch im Februar besuchen, oder ist es dann für den Golfsport zu kalt oder regnerisch? Wer kennt sich dort aus und kann mir Infos geben?

...zur Frage

Roadtrip Europa

Hallo, beim Stöbern durch Internet bin ich auf dieses Forum hier gestoßen. Ich bin Student und habe Oktober-Dezember quasi freie Zeit, die ich nun, so habe ichs mir zumindest überlegt, für einen Roadtrip mit 1-2 Kumpels durch Europa nutzen möchte. Als Routen kämen für mich 2 Möglichkeiten in Frage: 1. Nach Norden, Skandinavien bereisen und quasi einmal um die Ostsee rum 2. Richtung Süden, und dann einmal um die Alpen Aufgrund der Jahreszeit (Herbst-Winter) halte ich die südliche Tour aber für sinnvoller. Wenn man in Nordnorwegen in der Pampa mal liegen bleibt wirds vermutlich ziemlich kalt, das Problem hat man in Spanien zum Beispiel nicht. Grobe Route soll wie folgt aussehen: Hamburg-> Rotterdam -> Bordeaux -> Madrid -> Barcelona ->Nizza ->Rom -> Budapest ->Prag ->Hamburg ... macht insgesamt also gut 7tausend Kilometer. Fortbewegungsmittel soll ein Bulli werden. T3 oder T4, der dann auch als Schlafplatz dienen soll. Dafür suche ich zur Zeit noch nach Gebrauchtwagen. Gäbe nun wieder 2 Möglichkeiten: Entweder es wird ein absolutes Billigmodell, welches nach den 3 Monaten wahrscheinlich in die Mülltonne kommt, oder man investiert direkt ein wenig mehr (Rechne mal mit ~4-5k Euro) und hat dann noch länger Spaß an dem Gefährt. Meint ihr die Billigvariante überlebt die Fahrt überhaupt?

Nun zu den eigentlichen Fragen: 1.Haltet ihr die vorgeschlagene Route für sinnvoll? Sollte man sie umändern und wie sollte man am besten fahren? (Insbesondere in Bezug auf die Landschaft etc., Autobahnen sollen wenn möglich vermieden werden.) 2.Ist es möglich während der Reise mal ein paar Tage zu arbeiten? Wenn ja, wo? Hintergrund ist: als armer Student wäre es natürlich sehr gut wenn man zumindest einen Teil der kosten "auf der Fahrt abarbeiten" kann. 3.Was ist besonders zu beachten bei so einem umfangreichen Trip? (Autoausstattung, Gepäck, Geld, Versicherung etc.)

Vielen Dank schonmal im Vorraus für alle Tipps, Meinungen und Kritiken! :)

...zur Frage

Ist Norddeich eine gute Wahl für einen Winterurlaub am Meer?

Wir überlegen gerade, ob wir auch mal im Winter einen Urlaub an der deutschen Nordseeküste verbringen sollen. Was haltet ihr von Norddeich? Im Internet habe ich gehen, dass man dort wohl einiges unternehmen kann. Wer hat Erfahrung und kann uns Infos dazu geben?

...zur Frage

Vorausbuchung einer Reise - wann bekomme ich Bescheid, ob diese mir sicher ist?

Wir hatten eine Skihütte in diesem Winter über den Reiseanbieter Interchalet gebucht. Wir möchten auf jeden Fall im kommenden Winter wieder dorthin. Der Eignentümer vor Ort sagte mir, ich müsse mich an Interchalet wenden. Über mein Reisebüro habe ich heute eine Vorausbuchung tätigen lassen und vergessen zu fragen, wann ich überhaupt Bescheid bekomme. Wann erfahre ich, ob meine Buchung "in Ordnung" geht? Das Reisebüro hat jetzt leider schon geschlossen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?