Wer kennt eines dieser Adult-only-Hotels und kann mir erklären "warum die Welt das braucht"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich war noch in keinem Adult-Only Hotel, finde es aber völlig in Ordnung. Die meisten Hotels sind familienfreundlich, es gibt sehr viele, die sogar ganz speziell auf Bedürfnisse von Familien ausgerichtet sind, warum dann nicht mal so. Es gibt doch auch Spaßbäder für alle und Thermen ab 16 oder 18, es gibt Familienlokale für alle und Pubs und Clubs und Bars ab 18, es gibt Filme im Kino für die ganze Familie und solche ab 18, es gibt Veranstaltungen für alle und solche ab 18 ... Es muss ja nicht immer alles unbedingt auf die Bedürfnisse aller zugeschnitten sein. ich übernachte oft auf Campingplätzen und da kollidieren oft Bedürfnisse. Wenn ich z.B. höre, dass eine Gruppe lustig feiernder Jugendlicher dort um 10 Uhr abends beim Singen und Gitarre spielen um strikte Ruhe von einer Familie gebeten wird, die gleiche Familie aber morgens schon um 6 Uhr mit schreiendem Kind vorm Zelt sitzt ... und die Jugendlichen im Zelt stehen, dann sehe ich die beste Lösung darin, Nischen für beide zu finden, damit beide den Urlaub erleben können, den sie gern möchten. Ich persönlich bin recht lärmresistent und schlafe auch stumpf weiter, wenn eine Blaskapelle, inkl. Florian Silbereisen neben meinem Zelt oder Zimmer auftreten würde :), aber das gilt ja nicht für alle. Ich denke, dass sich viele Leute mal hinter die Ohren schreiben sollten, dass nicht jeder gleich ist und ich finde es sehr gut, wenn für alle möglichen Wünsche und Bedürfnisse Angebote geschaffen werden. Ich finde es sehr gut, wenn es Hotels für Familien gibt und auch gut, wenn es seniorenspezifische Hotels gibt, mit entsprechenden Facilities und Angeboten. Und ich finde es grundsätzlich weder kinderfeindlich, wenn man sich so eine Nische sucht noch jugendlichenfeindlich, wenn wenn man sich ein Hotel abseits vom Party-Rummel sucht noch hundefeindlich, wenn man sich ein Hotel ohne Haustiere sucht noch seniorenfeindlich, wenn man nach einem Hotel mit jungem oder mittelalten Publikum sucht noch pauschalurlauberfeindlich, wenn man selbst nicht in ein All-Inclusive-Bettenburg-Hotel möchte... Es ist ja Urlaub, und da wünsche ich jedem, dass er ihn so verbringen kann, wie er/sie es möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiH
03.01.2013, 19:21

Chapeau !! ;;-)

6
Kommentar von tintoretto
03.01.2013, 19:44

da spricht mir jemand aus der Seele!!!

5
Kommentar von pardillo
04.01.2013, 17:47

Ganz richtig: man ist nicht kinderfeindlich eingestellt, nur weil man im Urlaub Ruhe sucht und Buffets, die nicht von Pinocchio-Menüs, Pommes frites und Spaghetti mit roter Sauce überfrachtet sind. Erstaunlich viele Leute, die ihre Jahre mit Kleinkindern abgeleistet haben, empfinden so, und ich kann das verstehen.

3

Tag matschko,

nein, habe noch nie ein “adults only” Hotel gebucht, sehe aber kein Problem in deren Existenz, wobei mir als Ohne-Kinder-Pärchen-Reisende Hotels mit wenig Kinderangeboten und viel Ruhe definitiv um einiges lieber sind (und wir unsere Unterkünfte auch nach diesen Kriterien auswählen).

Jeder hat doch die Freiheit, das zu buchen bzw. zu tun und zu lassen, was er will.

Das ist in keinster Weise kinderfeindlich, sondern so manch einer bevorzugt eben viel Ruhe im Urlaub, andere mögen viel Spaß und Trubel und auch mal Gekreische.

Die “kinderfreundlichen” Hotels sind eh in der Überzahl, da wirbt doch fast jedes Hotel damit. “Erwachsenenfreundlich” gibt es hingegen kaum welche, die das explizit kundtun. Und selbst wenn, auch in Ordnung, dann weiß man, was einen erwartet.

War kürzlich in Mauritius in einem Hotel, da gibt es einfach keine Kinder-/Zustellbetten oder Kindervergünstigungen, da erübrigt sich das bei den Preisen, irgendwas von "erwachsenenfreundlich" auf die Webseite zu schreiben. Von selbst erledigt.

Auch hier noch eine alte Frage in dieser Richtung: http://www.reisefrage.net/frage/hotels-fuer-erwachsene#answer142844

Es ist keine Frage des "Unterstützens", es ist die Frage "wie gestalte ich meinen Urlaub am angenehmsten". Das sieht doch jeder anders. Nicht mehr und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Endless
03.01.2013, 14:17

und noch zu deiner Frage "Warum die Welt das braucht". Die ganze Welt braucht es vielleicht nicht, aber doch so einige Menschen, die einfach von ihrem Alltag entspannen und ihre Ruhe haben möchten (und trotzdem Spaß haben).

3

Hallo,

hier

http://www.reisefrage.net/frage/kinderfreie-hotels-ist-das-ok

wurde schon ausgiebig darüber diskutiert.

Meine Meinung dazu: Es gibt hundefreie Hotels, raucherfreie Hotels, Sport Hotels, Wellness Hotels, Allergiker Hotels usw. Warum also nicht auch kinderfreie? Jeder sollte nach seinen Bedürfnissen eine Unterkunft wählen können.

Zumal es genügend Menschen gibt, die auch mal Abstand von Kindern/Kinderlärm brauchen, z. B. Lehrer, Kindergarten-Angestellte, gestresste Eltern usw. usw.

Und das hat mit Kinderfeindlichkeit absolut nichts zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
03.01.2013, 13:52

Nicht vergessen sollte man natürlich die zahlreichen Kinder-und Familienhotels, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind.

1

Hallo matschko, Ja, wobei ich zu 90% nur Häuser Miete. Ich möchte im Urlaub einfach nur Ruhe und die habe ich nur in so einem Hotel oder einem Haus, wo außer mir sonst niemand wohnt. Das hat aber mit Kinderfeindlichkeit nichts zu tun, zu mal mir das ganze von früher, durch meine Tochter, noch sehr bekannt ist. Es war für uns nie eine Frage ob wir unsere Tochter irgendwo abgeben und später wieder abholen, immer nur gemeinsame Unternehmungen. Und jetzt genießen wir die Ruhe im Urlaub. Wobei mir in bestimmten Ländern die Erwachsenen schlimmer und lauter vorkommen als die Kinder beim Spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann durchaus sehr kinderfreundlich sein und trotzdem ein solches Hotel bevorzugen. Es lieben doch z.B. die allermeisten Großeltern, Tanten und Onkel ihre Enkel bzw. Nichten und Neffen heiss und innig. Sie passen gerne mal auf sie auf und freuen sich auf den Besuch der Kinder, aber sie sind meist heilfroh sie nach ein paar Stunden wieder abgeben zu dürfen. Man ist es halt nicht mehr gewöhnt und Kinder zu beschäftigen kann schon anstrengend sein. Wir finden das aber keinesfalls "kinderfeindlich",

Was in Ferienunterkünften durchaus nervig und ärgerlich wird, ist wenn Eltern von ihren Kindern Urlaub machen, d.h. sich nicht um ihre Kinder kümmern, sich nicht mit ihnen beschäftigen. Sie z.B. im Kinderpool minutenlang schreiend stehen lassen, weil das Kind sie nicht sehen kann und vermisst. Oder sie das Kind, welches dann Panik in der fremden Umgebung bekommt, vor dem Zimmer weinend und brüllend aussperren, während sie mit was auch immer beschäftigt sind.

****Es wäre nicht das 1. Mal, dass wir uns um so ein hilfloses Kleinkind gekümmert haben****

Wir haben bewusst noch nicht ein solches Hotel gebucht, aber Ferienzeiten vermeiden wir schon, aber auch wegen der in dieser Zeit überhöhten Preise.

Die "erhöhten Preise" in der Ferienzeit für Familien, die ja mit schulpflichtigen Kindern keine andere Wahl haben, das empfinden wir als "Familien- und Kinderfeindlich" und das nimmt man einfach als gegeben hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich braucht die Welt kinderfreie Hotels. Denk doch mal an all die Erzieher/innen, Lehrer/innen usw. die den ganzen nur mit Kinder und Jugendlichen zu tun haben. Die sehnen sich in ihrer karg bemessenen Freizeit geradezu ein kinderfreies Paradies herbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir kommt die Sache (von außen betrachtet) doch sehr kinderfeindlich vor.

Man sollte die Kirche doch im Dorf lassen. Was ist denn da kinderfeindlich? Gibt es nicht genug Hotels, welche Kinder gerne als Gäste haben? Dürfen nicht ein paar wenige Betriebe nur Erwachsenenbedürfnisse abdecken? Welcher Art auch immer die sind.

Ich zahle auch für meinen Urlaub und wenn ich dafür ein Adult-only-Hotel auswähle, habe ich das Recht dazu. Genauso wie z. B. der Hundebesitzer, der ein hundefreundliches Unternehmen wählt, der Ballermann, der viel-Bier-inclusive will, der Sportler, der nach Lanzarote fährt, um sich den ganzen Tag die Lunge aus dem Leib zu rennen - und der Vater, der ein Hotel aussucht mit 1000 Rutschen.

Freie Marktwirtschaft nennt man das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte dort noch nicht gebucht, habe aber trotz vieler eigener Kinder Verständnis für Menschen, die im Urlaub nicht ständig durch tobende und schreiende Kinder um ihre Erholung gebracht werden wollen.

Da viele Kinder leider nicht sonderlich gut erzogen sind und die Eltern deren Benehmen oft für "völlig normal" halten, sind Missstimmungen vorprogrammiert, wenn eher ruhebedürftige Menschen und (fremde) Kinder zusammentreffen.

Gegenfrage: Ist es Ausdruck von Männerfeindlichkeit, wenn es heute ja auch eine "Frauenhotels" gibt?

Oder sind alle Menschen Tierfeinde, die nicht in ein Hotel gehen, in denen auch Hunde zugelassen sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

' Adults only ' kenne ich nicht aber ich war mal vor der Überfahrt nach Marokko , 2 Tage im Reina Cristina in Algeciras - ein 16+ Hotel - und ich habe mich dort wohl gefühlt und war froh dass dort der Pool wirklich nur zum Schwimmen benutzt wurde und am Frühstückstisch mal keine Baby's / Kinder herumschrieen so wie im All-In-Clubhotel in Kalabrien wo ich einmal war ... aber nie wieder :-) Spass für die ganze Familie .... aber nicht für mich ( uns ) .....

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?