Wer kennt die Unterwelt von Paris - welche Metrostation ist ganz besonders sehenswert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stationen_der_M/a>tro_Paris (alphabetisch)

fr.wikipedia.org/wiki/ListedesstationsdumétrodeParis (nach Linien und ausführlicher)

gibt es eine Übersicht über alle Métro-Stationen mit vielen Fotos.

Interessante Stationen:

Abbesses Linie 12 (tiefste Station mit -36m, 2 Wendeltreppen und 2 Aufzüge, Jugendstil-Eingang)

Arts et Métiers Linie 11 (mit Kupfer ausgekleidet im « U-Boot » Design)

Bastille Linie 1 und 5 (Wandbilder, Mauerreste)

Concorde Linie1 (Verfassung an der Wand)

Louvre – Rivoli (alter Eingang zum Louvre, Replikate aus dem Louvre)

Palais Royal – Musée du Louvre (neuer Eingang zum Louvre, unterirdischer Durchgang zum Louvre).
« Zum hundertsten Geburtstag der Pariser Métro wurde auf der Place Colette im Jahr 2000 ein besonderer und architektonisch ungewöhnlicher Eingang zur Métro geschaffen. Er stammt vom Künstler Jean-Michel Othoniel und lehnt sich in seiner Modernität dennoch an den klassischen Jugendstileingang der Pariser Métro an. »

Der Link funtioniert wegen des é und der verschluckten _ leider nicht! Bitte Copy/paste:

de.wikipedia.org/wiki/Liste_der _Stationen _der _Métro _Paris

fr.wikipedia.org/wiki/Liste_des _stations _du _métro _de _Paris

0

Einige Metrostationen sind wirklich etwas ganz besonderes - diese hier kennt sogar Wikipedia: "Die Station wurde am 13. August 1900 einen Monat nach Inbetriebnahme der Linie 1 als eine der ersten Pariser Untergrundbahnhöfe eröffnet. Damals trug sie noch den Namen Louvre. Im Rahmen von Renovierungsarbeiten erhielt sie 1968 ihre dekorative Gestaltungen mit Replikaten aus dem Louvre. Im Jahre 1989 erhielt sie ihren heutigen Namen sowie einen direkten Zugang zum Louvre. Die Station Palais Royal wurde gleichzeitig in Palais Royal – Musée du Louvre umbenannt." Unbedingt sehenswert!

Rakdum gab Dir bereits den entscheidenden Tipp zur Vorbereitung. In Wikipedia findest Du nicht nur Beiträge zu Pariser U-Bahnnetz, sondern auch zu den einzelnen Linien und sogar zu vielen Bahnhöfen (wenn deutschsprachige Wiki nicht ausführlich genug ist, findest Du links Schaltfelder zu englisch- oder französischsprachiger Wikipedia - die sind oft ausführlicher). Auf den Streckenplänen dort kannst Du sehen, welche Linien auch mal übertage fahren und nicht nur Tunnelstrecke.

Ich würde mich, wenn die Zeit nicht für "alles" reicht, auf die Linien 2 und 6, die gemeinsam einen Ring bilden, konzentrieren. Sie gehören zu den ältesten Linien, haben schöne Eingänge und eben immer mal auch Hochbahnstrecken (vor Allem die 6); die 2 zwischen Barbes und Jaures mit Blicken auf Sacre Coeur, die Gleise des Nordbahnhofs und den Canal Saint Martin. Die Linie 6 u.a. auf die Seine und den Eiffelturm zwischen Passy und Sevre.

Paris, Eiffelturm, Sehenswürdigkeiten

Ich gege in paar Tagen für 4 Tage nach Paris,,, da wollte ich mal fragen welche Metro Station am nähesten am Eiffelturm liegt??? Und von: Notre Dame de Paris, Arc de triomphe und der strasse rue de rivoli???

Zum Eiffelturm: Lohnt es sich auf die Spitze des Turns zu gehen??? Im Sommer lassen sie die besucher schon um 9.00 auf den Eiffelturm, da wollte ich fragen ob ich besser eine viertel stunde früher da sein soll, wenn ich nicht zu lange anstehen will??? Was meint ihr?? habt ihr Erfahrungen gemacht??. Wenn ja, bitte antworten

Ich danke euch für alle antworten..

...zur Frage

Eine Reise durch Finnland ist geplant, welche Städte sind unbedingt sehenswert?

Wer kennt sich ein bisschen in Finnland aus und kann mir sagen, welche Städte dort besonders sehenswert sind? Helsinki denke ich mal, dort werden wir auch ankommen, aber sonst? Welche Stadt muss man gesehen haben? Wer hat einen guten Tipp?

...zur Frage

Paris Metro- und RER Tickets - Frage

Hallo,

ich habe gesehen, daß man von Charles de Gaulle-Flughafen nicht gleich mit der Metro, sondern erst mit dem RER zu einer Metro Station fahren muss. Ich überlege eine Reise zu machen, und mein Metro-Bahnhof vom Hotel wäre "Lamark Cap;" Ich müsste also mit dem RER zu "Gare du Nord" fahren und dann noch 2 x in die Metro umsteigen. Ich möchte nur Hin- und zurück vom Flughafen - Hotel die Metro & Co benutzen. Leider liegen die Ankunft und Abreise zwei Tage auseinander.

Ich erledige mir gerne im voraus (von D aus) schon alles, als dann dort vor Ort nicht zu wissen, was wir geht und Zeit und Nerven verliere.

Nun habe ich gesehen, daß man (wie in London) auch von hier aus eine Traveler-Card erwerben kann. Die nützt mir aber nicht wirklich etwas, denn ich müsste sie ja wohl für 3 Tage dann nehmen?

Wenn ich das richtig gesehen habe, kann man (in Paris) ein Ticket für den Transfer (1 -Tages-Ticket für 22,30 € erwerben. Das ist sehr teuer, für eine einzige Fahrt an dem Tag, wo ich es bräuchte.

Den Rossy-Bus möchte ich aber auch nicht nehmen.

Wer kann mir eine Alternative nennen, bzw. mal beschreiben, wie man von Deutschland aus ein Ticket bestellen kann. Oder aber schildern, wie das in Paris ablaufen würde, und wo das überall ginge. Vielleicht ist es ja günstiger bzw. möglich In Paris ein solches Einzelticket zu kaufen?

Vielleicht hat jemand eines solche Reise schon mal gemacht, und kann mir den Ablauf da beschreiben.

Danke und liebe Grüße

Sheera

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?