Wer kennt die Ruhrtriennale und kann mir dazu mal eine Frage beantworten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt ganz drauf an, was Du sehen/hören möchtest. Hast Du Dir das Programm schon angeschaut? Es ist total vielfältig, deshalb ist ein Tip ziemlich schwierig. Als Standort eignet sich Essen am besten. Von dort bist Du schnell in Bochum, Duisburg und auch in der Maschinenhalle Gladbeck oder auch auf der Halde Haniel. Dortmund hat -glaub ich- nur eine Veranstaltung in der Zeche Zollern. Ist etwas weiter weg von Essen. Solltest Du diese Veranstaltung favorisieren, würde ich in DO ein Zimmer nehmen.

Wie lange Du bleiben sollst, ist auch schwer zu beantworten. Kommt drauf an, wieviel Du sehen willst. Meine Empfehlung: wenigstens 3 Tage, da das Ruhrgebiet auch so viel anderes zu bieten hat, z.B. Welterbe Zollverein, Halden mit tollen Landmarken wie Tetraeder in Bottrop, Halde Haniel in Duisburg, Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen, im Gasometer Oberhausen ist z.Zt. Christos neuestes Objekt 'The Big Airpackage' zu sehen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

No risk - no fun - probiert es einfach mal aus und stürzt euch in die Kunst. Ich würde den Termin von den Konzerten abhängig machen und mir auch ein Theaterstück ansehen. Der große Teil der Ausstellungen der bildenden Kunst ist gratis - Eintritt frei - da kann nicht viel schief gehen. Plant einfach ein Wochenende dafür ein, das spart auch noch Urlaubstage - das ist die perfekte Lösung! Einfach machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?