Wer ist schon mal mit dem A380 von Singapore Airlines geflogen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann Dir wohl nur die Airline selbst zuverlässig sagen. Du findest dazu was auf deren Homepage. Auch ist nicht jeder A 380 gleich "bestuhlt".. Zwischendurch ist das Oberdeck bei Singapore Airline in den neueren Auslieferungen wohl vollständig Business Class, sodass Ihr sicher offensichtlich in einer der Erstauslieferungen sitzen werdet. 74 dürfte in etwa die Mitte sein.

Ansonsten sind die Sitze wie der Sitzabstand angenehm und der Singapur Service ist Top. Verstellbare Kopfstützen und Leselicht von vorne sind im 380 sehr angenehm. Ärger mit Leuten, die vor einem ständig ruckartig den Sitz ins Knie hauen hast Du dort nicht. Den ganzen Unterhaltungs-Schnick-Schnack auf dem grossen Bildschirm dürften dem gegenüber eher Jugendliche richtig geniessen. Ich gucke zwar auch hin, aber lese lieber ;) Als Brillenträger finde ich übrigens das Brillenfach ne gute Idee.

Wegen der Allianz mit Lufthansa landete ich schon mehrfach statt in Lufthansa Maschinen bei denen. Und da hatte und habe ich, auch kulinarisch, nicht das Geringste dagegen;) Viel Spass und guten Flug.

Cooler Beitrag. Ich fliege war zwar zu einem anderen Ziel aber auch mit SIA und dem A380 und freue mich darauf.

1
@Nightwish80

Danke. Das Ding ist schon stark. Konnte vor Jahren sogar mal den A380Testflieger besichtigen, als noch gar keine Sitze drinne waren und innen und in den Gepäckräumen nur mit riesigen und unterschiedlich befüllten Wassertanks statt Sitzen und Gepäckladungen das Flugverhalten ausgewertet wurde. Hoch interessant!

Im übrigen war der erste Flug dann schon ein Erlebnis, ähnlich damals dem ersten Flug mit einem Jumbo. Das war vor ewiger Zeit ein Flug nach Havanna, wobei die Landebahn dort für das Ding erst einmal verlängert werden musste.

Da künftig zu erwarten ist, dass es keine solch spektakulären Neuentwicklungen mehr geben wird (siehe auch Dreamliner) ist es um so spannender. Die Zukunft bei Boeing wie Airbus geht wegen der gigantischen finanziellen Risiken nämlich wohl eher in die Fortentwicklung bestehender Modellreihen und in die Flügeltechnologie statt völlig neuer Konstruktionen.

1

Was möchtest Du wissen?