Wer hat Tipps für San Francisco im Sommer mit Kindern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich solltet ihr euch um diese jahreszeit jeweils einen plan b ausserhalb der stadt zurechtlegen. Im Juli und August kann es vorkommen, dass es tage und wochenlang im stadtzentrum ein nieselig nassen nebel gibt bei grauen 15 grad, während es 10 meilen nördlich, südlich oder östlich schon wieder sonnige 25 grad hat. Ansonsten würden als aktivitäten natürlich die üblichen verdächtigen einfallen wie: fahrt mit den cablecars,, Golden Gate Bridge überwandern / überfahren und ein besuch in Muir Woods State park in Marine County, ausflug in Monterrey Bay Aquarium, für fans von Apple ein besuch im company store am Apple HQ in 1 Infinite Loop, Cupertino, besichtigung von Altactraz, UC Berkeley campus tour http://visitors.berkeley.edu/tour/general.shtml , auf dem Ferry Plaza Farmers Market sensationelle variationen an uns eigentlich geläufigen produkten bestaunen oder einkaufen (fantastisch kalifornische schafskäse, tomaten in über siebzig sortenvariationen, etc.) am fishermans warf clam chowder aus einer brotschüssel essen, im AT&T stadion ein baseball spiel anschauen, die Lombard Street zwischen Hyde und Leavenworth runterwandern / fahren, auf dem Santa Cruz beach boardwalk mit dem altmodischen roller coaster fahren, usw. Mit den sachen würde ich in etwa anfangen.

Auf jeden Fall das Exploratorium unten am Pier! Das ist super interessant, lustig und spannend. Kann man auch gut an einem Regen/Nebeltag machen. http://www.exploratorium.edu/

Was möchtest Du wissen?