Wer hat den ultimativen Geheimtipp für eine Städtereise nach Basel für mich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der ultimative Geheimtipp im Monat Mai ist auf jeden Fall die Jeff Koons Ausstellung in der Fundation Beyeler!! Sie läuft vom 13.5. – 2.9.2012. Allein das Haus (von Renzo Piano) ist den Besuch wert: " Das Gebäude sollte Einfachheit ausstrahlen, jedoch im Einklang mit der Umgebung sein. Die Wünsche, das Museum respektive die Sammlung auf einer Ebene ohne Treppen zu erleben und einen Teich im Süden vor dem Gebäude anzulegen, bedingten eine Absenkung des ganzen Gebäudes. Das schuf einerseits eine Harmonie mit der Landschaft, andererseits verlieh es dem Museum einen intimeren Charakter." - aber die Ausstellung schlägt alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marcolo 20.05.2012, 10:12

Ja wunderbar - du hast Recht - das ist der ultimative Tipp - DH - da gehe ich heute noch hin! Vielen Dank für den Tipp!

0

Geheimtipps in Basel? Glaube nicht, dass es das wirklich gibt. Aber ich verrat mal, was ich an Basel liebe:

Lieblingsplatz: Auf der Burgmauer hinterm Münsterplatz sitzen und auf den Rhein schauen.

Lieblingsschokolade: http://blog.beschlechocolatier.com -> ein Muss für alle Genießer.

Lieblingsmuseen: Papiermühle (hier gibt es auch ein nettes Café); Museum Tinguely (klasse für alle großen und kleinen Kinder); Fondation Beyeler (allerdings ein paar km weg in Riehen, aber immer mit großartigen Ausstellungen);

Restaurant: Klassisch, ohne Höhepunkt, aber immer gut: Fischerstube in der Rheingasse (billig ist es eh nicht, in der Schweiz zu essen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Tinguely-Museum wurde ja schon genannt und es ist auch wirklich klasse! Ich mag außerdem den Zoo sehr gerne. Er ist zwar mitten in der Stadt, aber trotzdem sehr groß und sehenswert. Wohl kein Insidertipp, aber einen Besuch auf jeden Fall wert. Es gibt außerdem noch ein Angebot, bei dem man auf Luftsäcken den Rhein runterschwimmen kann, nur fürchte ich, dass das Mitte Mai noch nicht wirklich machbar ist, es sei denn, du bist extrem abgehärtet. Aber vielleicht ist es ja was für einen späteren Besuch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oooch... das Übliche. Vor allem das Kunstmuseum nicht versäumen..Und die Kulisse entlang des Rheins.

So wie Du Dich aber anhörst wärst Du das geeignete "Opfer" für Grabmacherjoggi. Der gibt Dir dann vor Ort auch weitere Tipps :)

http://www.grabmacherjoggi.ch/index.html

Viel Spaß an auch ungewöhnlichen Basler Plätzen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?